Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

Sandberg Bluetooth Speaker im Test

Wer kennt das nicht. Ihr sitzt am Strand, habt schönes Wetter und eine nette Frau oder auch einen netten Mann an eurer Seite. Doch irgendwas fehlt euch noch zum puren Glück? Richtig! Musik. Und die Firma Sandberg liefert die nötige Lösung für das Problem. Mit dem Pocket Bluetooth Speaker wird euer Handy oder auch Tablet zur Musikbox. Wir sagen euch ob sich der Kauf lohnt und das kleine Teilchen wirklich Sinn macht. 

Die Sandberg Alu Gear Serie hat ein neues interessantes Familienmitglied bekommen. Mit dem Pocket Bluetooth Speaker sollt ihr überall Musik hören können und müsst dabei nicht auf guten Klang verzichten. Das verspricht zumindest die Verpackung, die einem beim ersten Hinschauen extrem klein vorkommt. Beim Auspacken kommt dann auch noch ein noch kleineres Gerät zum Vorschein. Der erste Eindruck vom Gerät: Das ist doch ein Türstopper oder vielleicht doch ein Eishockey-Puck? Spaß beiseite, das stabile kleine runde Gerät wiegt nur 120 Gramm und soll euch über acht Stunden Musik bieten. Immerhin bietet der Speaker Output 3 Watt, welche wir uns natürlich auch mal zu Gemüte führen werden. Bei den Funktionen gibt es nächster/vorheriger Titel, Wiedergabe/Pause usw. Außerdem kann der Lautsprecher auch als Fernbedienung für euer Gerät dienen. Viel drin also in so einem kleinen Stück Elektronik.

Doch was reden wir hier um den heißen Brei herum. Kann der Pocket Bluetooth Speaker wirklich einen Strandtag mit Musik vom Handy oder Tablet versüßen. Die Antwort lautet: Tatsächlich, und das gar nicht mal schlecht. Natürlich solltet ihr jetzt keinen Disco-Sound erwarten. Aber für den Umfang ist das schon ganz ordentlich und reicht vollkommen aus. Überrascht hat uns der klare Klang, welcher aus dem kleinen Speaker herauskommt. Das mitgelieferte USB Kabel sorgt für die nötige Aufladung, welche laut Beschreibung knapp sechs Stunden benötigt. Auch eine kleine Handschlaufe ist dabei und sorgt für den nötigen Halt.

Vor der Erstbenutzung sollte der Akku allerdings einmal voll geladen werden. Die kleinen LED-Lämpchen am Gerät fangen an zu blinken, wenn der Aufladevorgang beendet ist. Dann müsst ihr den Pocket Bluetooth Speaker nur noch mit euren passenden Gerät verbinden und die Party kann beginnen. Das Gerät soll auch noch in einem Abstand von knapp 10 Meter einwandfrei funktionieren. Das haben wir auch direkt ausprobiert und können das nur bestätigen. Das einzige was wir allerdings bemängeln müssen ist der stolze Preis. So müsst ihr 51,99 € auf den Tisch legen um den Strand mit Musikbeschallung zu erfreuen. Ist ehrlich gesagt nicht gerade wenig, auch wenn das Gerät überzeugen kann. Viele werden wohl vom Preis ein wenig abgeschreckt werden. Wer aber keinen großen Wert auf Geld legt wird am Ende zufrieden sein.

Hier die technischen Spezifikationen:

Bluetooth specification: 2.1+EDR

Bluetooth profiles: A2DP and AVRCP

Operating distance: 10 metres

Bluetooth frequency range: 2.4 GHz-2.4835 GHz

Speaker output: 3W

Frequency response: 100 Hz – 20 KHz

Working time: Up to 8 hours

Charging time: About 6 hours

Charging input: USB DC 5V

Dimensions: 80mm × 80mm ×42mm

Weight: 120g

Can work and charge simultaneously

Fazit:

Der Pocket Bluetooth Speaker macht seine Sache überraschend gut und bringt mit nur 120 Gramm Gewicht und dem Aussehen eines Türstoppers reichlich Sound an den Strand. Natürlich könnt ihr damit keine Räume beschallen oder eine Dorfdisco veranstalten, aber für den entspannten Musikgenuss reicht es alle mal. Das Problem liegt allerdings beim Preis. Unserer Meinung nach sind 51,99 € ein bisschen zu hoch gegriffen. Ansonsten gibt es aber nix zu meckern, und der Pocket Bluetooth Speaker erfüllt seinen Job.

Wertung: 

Gut

Markus

Markus

Chefredakteur bei Markus Biering Verlag
Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag
Markus

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.