Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

Roccat Kone AIMO Gaming Mouse bei uns im Test

Neues Jahr – neue Hardware-Tests. Dank unseren Partners Roccat dürfen wir euch diesmal die Kone AIMO genauer vorstellen. Ob die Gaming Mouse uns überzeugen kann und was ihr von dem kleinen Nager erwarten könnt sagt euch der folgende Testbericht.

Eine Gaming Mouse ist nicht immer gleich eine Gaming Mouse. Manche verzichten auf bestimmte Features und legen nur den Sinn und Zweck der guten Bedienbarkeit in den Mittelpunkt. Andere wiederum verleihen einer Gaming-Mouse noch weitere spannende Optionen. Genau das haben die Entwickler von Roccat gemacht. Mit der Kone AIMO Gaming Mouse gibt es eine verbesserte Tastendifferenzierung und einem präzisem optischen Owl-Eye Sensor. Doch das ist noch längst nicht alles.

Die Roccat Kone AIMO bringt Licht ins Dunkle. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Schon vorher waren Roccat Mäuse mit Lichtsystem ausgestattet worden, doch bei der Kone AIMO wurde noch mal eine Schüppe draufgelegt. Hier gibt es eine Verdoppelung der RGB Lightguides in Verbindung mit dem intelligentem State-of-The-Art AIMO Lichtsystem. Das AIMO Lichtsystem wurde bereits vor 10 Jahren entwickelt und war damals die erste Maus mit einem Mulit-Color Lichtsystem. Das lebendige Lichtsystem wurde immer weiter ausgebaut und weiter entwickelt und reagiert intuitiv und organisch auf den Benutzer. Die Konfiguration geht dabei leicht von der Hand und bringt unzählige Möglichkeiten.

Roccat hat aber nicht nur am Licht gewerkelt sondern auch der Ergonomie ein Update gegeben. Noch bessere Kontrolle und perfekt für kleine und große Hände. In unserem Test lag die Roccat Kone AIMO perfekt in der Hand und es war ein angenehmes Arbeiten oder Spielen. Bei Battlefield 1 waren die Reaktionszeiten hervorragend und die Gaming Mouse machte ihren Job einwandfrei. Dank Owl-Eye-Sensor gibt es keinerlei Verzögerungen und es wird ein realistisches Spielgefühl wiedergegeben. In den Einstellungen könnt ihr den Sensor nach euren Wünschen einstellen. Bis zu 12.000 dpi sind möglich.

In Sachen Einstellungen bietet Roccat mit SWARM eine eigene Gaming-Software. Hier könnt ihr wirklich alles einstellen und so eurer Roccat Kone AIMO ein persönliches Ich geben. Außerdem lassen sich weitere Roccat Produkte wie Tasturen oder Headsets gemeinsam verbinden. Dank der Easy Shift Funktion bietet die Gaming Mouse ein Drei Daumen Tasten System, was für eine schnelle Kontrolle sorgt. Die 32 Bit ARM MCU und der integrierte Speicher sorgen für schnelles Speichern und Abrufen von Makros.

Die technischen Details im Überblick:

ROCCAT® Owl-Eye Optiksensor mit 12000 dpi

ROCCAT®-exklusive Switches mit 50 Mio. Anschlägen

1000 Hz Polling-Rate

1 ms Reaktionszeit

50 G Beschleunigung

250 ips max. Geschwindigkeit

Mausbeschleunigung: nein

Angle Snapping: an/aus

Einstellbare lift-off distance

ARM Cortex-M0 50MHz

512 kB interner Speicher

1.8 m stoffummanteltes USB-Kabel

90%

Die Roccat Kone AIMO Gaming Mouse ist ein perfekter Begleiter für das Arbeiten oder Zocken an eurem PC. Ein cooles Lichtsystem, unglaublich viele Einstellmöglichkeiten und ein optimales Spielgefühl machen diese Mouse zu eurem neuen Begleiter. Roccat liefert wieder ein tolles Stück Hardware und zeigt eindrucksvoll warum sie schon 10 Jahren zu einem der Marktführer in der Hardware-Branche gehören.

  • Design 90%
  • Bedienung 90%
  • Preis 90%

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag