Rainbow Six Siege – Angezockt auf der gamescom

Am gamescom-Stand von Ubisoft konnten wir Rainbow Six Siege anzocken. Der Taktik-Shooter wird am 13. Oktober 2015 für den PC, PS4 und XBox One erscheinen. Gestartet wurde mit einer rund 5 Minuten langen Präsentation. Besonders interessant ist das es eine taktische Ansicht von oben geben wird. Das wird das Teamplay fördern und taktisch versierte Spieler laufen hier zur Höchstform auf. Problematisch könnte es werden wenn Spieler auf gegnerische Clans treffen die sich via Headset und Taktik-Ansicht perfekt absprechen könnten, hier liegt auch enormes Frustpotenzial verborgen. Fix integriert wird diese Ansicht in der PC-Version ob sie es auch auf die Konsolen schafft ist noch nicht klar.

Dann ist es endlich so weit und wir dürfen selbst Rainbow Six Siege zocken. Wir befinden uns in einem lokalen Multiplayer-Match, auf jeder Seite befinden sich 5 Spieler. Untereinander waren wir mit einem Headset verbunden und zusätzlich gab uns ein Ubisoft-Coach wichtige taktische Anweisungen. Das war Klasse es entstand eine wirklich geile Immersion. Ziel war es ein bestimmtes Gebiet einzunehmen beziehungsweise zu halten. Jede Gruppe durfte einmal angreifen und einmal verteidigen. Schauplatz war ein mehrstöckiges Fabrikgebäude mit unzähligen verwinkelten Gassen und Möglichkeiten sich zu verstecken.

Optisch und akustisch hat Rainbow Six Siege seit der Closed Alpha einen enormen Sprung nach vorne gemacht. Das Spiel sieht gut aus, lief flüssig und verursachte keinerlei Probleme. Der Release für den PC ist fixiert auf den 13. Oktober 2015, die Konsolenversionen sollen Anfang 2016 folgen.

Spielerisch ist Rainbow Six Siege spürbar taktischer als seine Genrekollegen. Es gibt aber natürlich auch Parallelen zu ähnlichen Shooter wie Battlefield oder Call of Duty. Wer allein auf der Map herum läuft und planlos in ein Gebäude rennt, wird kein einziges Match gewinnen. Teamplay ist Pflicht, sehr schön. Wie bereits aus der Closed Alpha bekannt gilt es Fenster und Türen mit Barrieren zu versehen. Auch diverse Falles können platziert werden. Das ist wichtig damit das angreifende Team verlangsamt wird und der Verteidiger sich einen zeitlichen Vorteil verschaffen kann.

Wir sind gespannt wie sich Rainbow Six Siege in der fertigen Fassung schlagen wird, Fakt ist der Shooter hat die Chance die großen, etablierten Marken zu ärgern. Wir werden dieses Duell weiter für euch verfolgen.

mEssE
Rock You

mEssE

Mitglied der Chefredaktion, Ansprechpartner Leseranfragen
mEssE
Rock You

Mitglied der Chefredaktion, Ansprechpartner Leseranfragen

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.