PSN Ausfall – Entschädigung bekannt

Anfang des Jahres verärgerte Sony die PSN User durch einen stundenlangen nicht näher begründeten Ausfall des Netzes. Sehr schnell kündigte man via Twitter an, dass man die User entschädigen wollte für den Ausfall. Schnell kamen Gerüchte auf das das PSN mal wieder Opfer von Hackern geworden ist. Entsprechende Meldungen geisterten durch die Presse wurden aber weder bestätigt noch dementiert.

Die Zeit verstrich und dann diese Woche meldete sich der Konzern wieder über Twitter und verkündete das alle User die am 4 Jan. als PS+ Mitglieder registriert sind, eine Mail erhalten werden in der genau steht wie Sony den Ausfall entschädigen möchte.

Wilde Diskussionen entbrannten und man war gespannt was es denn nun geben könnte. Nun seit ein paar Stunden wissen wir es: Angeblich genau 1 Tag wird jedes gültige PS+ Abo verlängert. Dafür enthält die Mail einen Code der bis zum 31.03.2016 eingegeben werden muss, ansonsten verfällt er.

Also ganz ehrlich: Natürlich ist das eine nette Geste, aber diese Aktion wird Sony sicher viele kritische Stimmen einbringen. Man kann davon ausgehen das der nächste Shitstorm auf Facebook damit vorprogrammiert sein dürfte.

Schon heftig, das man sich so lange Zeit lässt um dann mit so einer Lösung um die Ecke zu kommen.

Nee Sony, da hätten wir uns schon irgendwie mehr versprochen, aber gut, es ist eure Entscheidung. Es war auf alle Fälle eine Aktion nach dem Motto „Viel Rauch um nichts“.

chrome 1/15/2016 , 6:27:06 AM (478 non letti) - ilnerocavaliere - Yahoo Mail - Google Chrome

Quelle: Sony