Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

Pokémon Tekken DX bei uns im Test

290

Die Nintendo Switch ist derzeit in aller Munde und verkauft sich super. Wer hätte das nach dem WiiU Desaster gedacht? Mittlerweile gibt es über 100 Spiele für die neue Nintendo Konsolen. Mit Pokémon Tekken DX ist ein weiteres in unserer Redaktion eingetroffen welches wir euch heute ein wenig genauer vorstellen wollen.

Zwei beliebte Spiele-Serien verbünden sich und erscheinen als gemeinsames Spiel. Jeder Nintendo Fan kennt die Pokémon Serie und jetzt Beat´em Up Fan kennt die Tekken Reihe. Aus zwei mach eins und schwupps haben wir Pokémon Tekken DX. Und hier zählt auch nur eins: Immer mitten in die Fresse rein. Klingt ein wenig heavy ist aber der Hauptgrund des Spiels. Hier werden die Pokémon quasi von der Wohlfühloase in die harte Welt der Kämpfe katapultiert. Und da kann so manches knuffiges Pokémon ganz schön böse werden.

Und die Auswahl ist groß. Direkt zum Start stehen euch schon 21 Pokémon Kämpfer zur Verfügung. Kenner wissen natürlich das Pokémon Tekken DX schon für die WiiU erschienen ist, da allerdings nur 16 Kämpfer zur Verfügung standen. Hier dürfen sich also noch fünf weitere dazu gesellen und zeigen welch harter Kern in Ihnen steckt. Zu den Neuzugängen gehörten Scizor, Croagunk, Empoleon, Darkrai und Decidueye. Tekken Spieler denken jetzt: Wow – was für lustige Namen, die hau ich einfach weg. Aber hinter solchen Namen verbirgt sich so manches faustdickes Talent. Natürlich ist auch Pikachu mit am Start.

Um den ganzen Spiel auch ein wenig Würze zu verleihen gibt es ein paar Spielmodis die für Langzeitmotivation auf der Nintendo Switch sorgen sollen. Entweder startet ihr ein einfach Einzelmatch, 3 gegen 3 Teamkämpfe oder versucht die Ferrum Liga zu beherrschen. Das kann man ein wenig mit einem Karriere-Modus vergleichen, der für zusätzliche Motivation sorgt. Ein nett gemachtes Tutorial lässt euch nicht im Regen stehen und erklärt euch Schritt für Schritt was euch erwartet und was ihr machen müsst.

Und ein Prügelspiel wäre kein Prügelspiel wenn man sich nicht online auf die Nase kloppen könnte. Das geht natürlich auch bei Pokémon Tekken DX. Das geht entweder Online mit Kämpfern aus aller Welt oder per lokalen Multiplayer. Außerdem gibt es tägliche Herausforderungen und die Möglichkeit Skill-Punkte und Spielgeld zu ergattern um weitere Outfits und viele weitere Extras freizuschalten. Weitere Kämpfer sind allerdings nicht dabei. Alle 21 Kämpfer sind von Anfang an dabei.

 

Mit den Skill-Punkten könnt ihr ein besseres Level-System aufbauen. Dabei könnt ihr eure Pokémon aufleveln und durch die Skills verbessern. Da macht sich dann nach einigen Kämpfen in der Arena schon bemerkbar und bringt euch zusätzliche Motivation. Die Kämpfe laufen auf der Nintendo Switch Konsole übrigens reibungslos und ohne Probleme. Dabei ist egal ob im Handheld oder TV-Modus. Besitzer der WiiU Version werden nicht viele Unterschiede feststellen. Ein paar Schönheitsoperationen hier und da, das war es dann aber auch. Pokémon Tekken DX ist bereits ab 40,99 € im Handel erhältlich.

Doch begeben wir uns doch mal in die Arena und zeigen wir unseren Gegnern mal wo der Frosch die Locken hat. Wer Tekken kennt der weiss wie es abläuft. Zwei Runden dürft ihr losprügeln und euren Joypad mal so richtig schön auf die Probe stellen. Die Kamera verfolgt die Dramatik ganz genau und schwenkt bei gewissen Aktionen auf eine besondere Ansicht. Das bringt dem Ganzen ein wenig mehr Power und bringt euch dazu euren Joypad noch weiter zu quälen. Übrigens kämpft ihr in den Arenen nicht alleine sondern habt immer einen Partner an der Seite. Dieser kann im Kampf gerufen werden wenn die vorgesehene Leiste voll ist und somit kann ein verloren geglaubter Kampf vielleicht doch noch gerettet werden.

Fans von Beat´em Ups bzw. Prügelspielen wie Tekken oder Street Fighter werden bei Pokémon Tekken DX nicht viel verkehrt machen und freuen sich über eine besondere Art des Kampfes. Pokémon Fans dagegen lernen ihre Lieblinge auf andere Art und Weise kennen und prügeln sich durch die Welten. Demnächst wird das Spiel auch noch ein Update bekommen. So werden Online Teamkämpfe hinzugefügt, offizielle Gruppen für Gruppenkämpfe und Aufnehmen von Pokémon Bewegungsmustern. Außerdem soll noch weiter am Spielspaß gefeilt werden und weitere Verbesserungen am Spielerlebnis hinzugefügt werden. Ein genauen Termin für das Update gibt es aber noch nicht.

Als kleinen Tipp möchten wir euch außerdem noch auf Spezialcodes hinweisen. Diese könnt ihr auf der offiziellen Website zum Spiel finden. Dort steht genau beschrieben wie ihr die Codes im Spiel einlösen könnt. Dabei handelt es sich zwar um T-Shirts, einen Hut und einem Trainingsanzug für euren Trainer.

Markus

Markus

Chefredakteur bei Markus Biering Verlag
Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag
Markus
81%

Pokémon Tekken DX bringt Fans beider Lager zusammen. Die kultigen Pokémon auf der einen Seite und das bekannte Beat`em Up Prinzip auf der anderen Seite. Zwar gibt es keine großartigen Veränderungen zur WiiU Version, aber ihr dürft euch über fünf weitere Kämpfer freuen. Eine Verschmelzung die durchaus gelungen ist und für stundenlangen Spielspaß sorgt.

  • Grafik 80%
  • Sound 78%
  • Umfang 82%
  • Story / Atmosphäre 85%
  • Steuerung 80%

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag

1 Kommentar
  1. Anonymous sagt

    Ich selbst finde es ganz gut, dass der Titel doch ganz gelungen scheint. Ich fand Pokemon Stadium auf der N64 schon extrem cool. Da hat mir allerdings häufig die Action gefehlt. diese ist ja dann nun endlich mit von der Partie. Sowieso ist es gut, dass sich Nintendo der Erfahrung von anderen bedient. Noch besser, wenn die Rechnung dann auch noch aufgeht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.