PES 2016 – Zweites Data-Pack bestätigt + Trailer

Konami ergänzt PES 2016 kontinuierlich mit neuen Inhalten und visuellen Elementen und gibt nun die Veröffentlichung des zweiten großen Updates für den 3. Dezember bekannt. Wesentlicher Bestandteil des zweiten Data Packs ist die Integration der erst kürzlich enthüllten neuen Trikots der Nationalmannschaften von Deutschland, Italien und Spanien. Auch die Kommentar-Funktion in der deutschen Version des Spiels erhält ein Update.

PES 2016 wurde vielfach ausgezeichnet für seine einzigartigen Kontroll-Möglichkeiten und die realistische Interpretation der Spielweise der abgebildeten Teams und Einzelspieler. Denn das Player ID und Team ID System gewährleisten, dass Spieler und Mannschaften in PES 2016 nicht nur so aussehen wie ihre realen Vorbilder, sondern auch über deren spielerische Eigenschaften verfügen. Das zweite Data Pack aktualisiert nun das Aussehen von 51 Spielern, darunter Fernando Torres, Kevin de Bruyne, Julian Draxler, Jamie Vardy und Aleksander Mitrovic. In kommenden Updates folgen weitere Spieler. Ergänzend zu den Spielergesichtern werden auch die Mannschaften innerhalb aller Offline-Modi aktualisiert – inklusive der Transfers, die bis einschließlich 19. Oktober durchgeführt wurden.

Für PlayStation 4 und Xbox One integriert KONAMI eine nahezu perfekte Abbildung des brasilianischen Estadio do Maracana. Erstmals in der Serie gibt es dazu auch eine einzigartige Intro-Sequenz, welche das Geschehen vor dem Spiel zeigt – begeisterte Fans mit Feuerwerk, die sich außerhalb des Stadions und in der umgebenden Stadt tummeln.

Zu weiteren Ergänzungen zählen acht neue Schuhe, darunter die jüngsten Exemplare von Joma, Mizuno und Puma. Auch die neuen Nike Ordem CSF und Ordem2 Bälle wurden originalgetreu ins Spiel übertragen. Zu weiteren Verbesserungen zählen neue Eingangs-Sequenzen für die Spiele des Copa Libertadores und anderer südamerikanischer Matches. Weitere Updates zu PES 2016 sind geplant; Ankündigungen folgen in den kommenden Wochen.

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag