OmniBus – Crash den Bus durch die Welt

Die unabhängigen Entwickler von Buddy Cops und die Freunde des öffentlichen Nahverkehrs bei Devolver Digital geben voller Stolz einen „Multimillionen-Deal“ bekannt und veröffentlichen den letzte-bis-zur-jetzigen-Generation-Titel OmniBus im Frühjahr 2016 für PC, Mac und Linux.

Die berüchtige – und laut einigen Quellen zudem frei erfundene – Entwicklungsgeschichte von OmniBus wurde bis ins kleinste Detail dokumentiert und geht bis zur Ankündigung für den Atari Jaguar im Jahre 1992 zurück. Nach einer Reihe von technischen Problemen und anhaltenden Spannungen zwischen den beiden Studiogründern wurde OmniBus gleich mehrfach gecancelt. Und hat es jetzt aber doch irgendwie geschafft und nähert sich mit quietschenden Reifen seinem Release auf Steam, GOG und Humble.

“Nach zwei Jahrzehnten in der Entwicklung steigt die Vorfreude auf die Veröffentlichung von OmniBus jetzt ins Unermessliche – Spieler auf der ganzen Welt dürfen sich auf eine unvergleichliche Erfahrung freuen”, versprechen Amir Badri und Jeremy Crockett gemeinsam und zur exakt gleichen Zeit.

“OmniBus wird die Art, wie wir über Videospiele und Busse denken, grundlegend verändern, da es sich als Musterbeispiel in Sachen Simulation von öffentlichen Verkehrsmitteln positioniert,” erklärt Fork Parker, CFO von Devolver Digital. “Unser Team hat ernsthaft darüber nachgedacht, OmniBus nicht zu veröffentlichen – da es alle unsere anderen Spiele verdammt schlecht aussehen lässt.”

Ja der Trailer klärt euch dann auf um was es wirklich bei dem Titel geht:

Mitglied der Chefredaktion, Ansprechpartner Leseranfragen