Nintendo Switch – Dürfen wir uns irgendwann auf Resident Evil freuen?

Capcom versucht seine Resident Evil Engine auf die Nintendo Switch zu bekommen. Das sagte Masaru Ijuin auf der Game Creators Conference 2017 in Tokio. Auf dieser Engine hat man sein erfolgreiches Resident Evil 7 laufen. Nun versucht man natürlich das Ganze auf die Nintendo Switch umzusetzen, was aber alles andere als einfach ist. Dabei müssen die Entwickler auch die unterschiedlichen Modis berücksichtigen (TV / Handheld-Modus).

Capcom hatte bereits Nintendo darum gebeten, das der RAM Speicher der Nintendo Switch Konsole erhöht wird. Dieser liegt eigentlich bei 4 GB. Nintendo hat zugesagt wobei aber offen ist wie groß der Hauptspeicher nun wirklich ist. Dank der Erhöhung könnte es in Zukunft vielleicht möglich sein, dass die Resident Evil Engine auf der neuen Nintendo Konsole lauffähig ist.

Markus

Markus

Chefredakteur bei Markus Biering Verlag
Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag
Markus

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.