Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

Minecraft Story Mode -The Complete Adventure bei uns im Test

Tiefgang oder doch nur simples Blöckchenspiel?

359

Minecraft Story Mode – The Complete Adventure ist ein typisches Telltale-Games Spiel, welches alle Episoden zu einem Spiel zusammenfasst.

Achtung der Wither kommt

Zur Story will ich in diesem Test nicht viele Worte verlieren, denn die Geschichte ist alles was ein Telltale Game ausmacht. Von daher, hier eine kurze Zusammenfassung: Ihr wollt eigentlich nur an einem Bauwettbewerb teilnehmen, doch dann stoßt ihr auf eine ganze Reihe von unpassenden Ereignissen. Das Resultat ist ein zerstörerischer Withersturm, die zerstörerischste Kreatur die das Minecraft-Universum kennt, genau diesen gilt es jetzt zu besiegen.. Natürlich wird das nicht einfach. Leider kommt einem die Story gegen Ende hin etwas gestreckt vor.

Den Minecraft Charme getroffen?

Definitiv. Das ist wohl mit das beste an dem Spiel und dürfte jeden Fan des eigentlichen Hauptspiels freuen: Minecraft Story Mode hat den Charme des Vorbilds perfekt eingefangen und verdient sich damit stilistisch schon mal eine gute Note. Sei es die Musik, die sich wie im schwedischen Sandbox-Spiel anhört, oder die Grafik, die zwar um einiges verschönert, aber im Grunde die gleiche ist. Abgerundet wird das ganze noch durch eine wirklich gute englische Synchronisation und passende Soundeffekte. Für das bestmögliche Cineastische Erlebnis kann man die deutschen Untertitel ebenfalls ausblenden. Einzig und allein die Steuerung und Kamera wollen hin und wieder einen Strich durch die Rechnung machen, wobei man bei der Switch Version auch per Touchscreen steuern kann.

Altbewährtes Gameplay

Das Gameplay bleibt dem Studio treu, will heißen es baut auf Zwischensequenzen, leichten Rätseln, Entscheidungen und Quicktime-Events auf. Das Minecraft-typische Craften kommt auch noch hinzu, ist jetzt aber auch nichts bereicherndes. Einen Manko hat das Spiel aber hier doch im Gegensatz zu den meisten anderen seiner Art: Die Charaktere führen zwar hin und wieder ganz amüsante Konversationen, aber einen richtigen Tiefgang können wir bei nahezu keiner der Charakterbildungen sehen, leider. Mit am sympathischsten ist unser tierischer Gefährte Reuben. Auch was die Rätsel angeht, wird man etwas zu sehr an die Hand genommen, wer also etwas schwieriges sucht, wird hier eher unterfordert sein.

Umfangreich in Ordnung

Es handelt sich hier um ein Episoden-Spiel aus dem Jahr 2015, also nichts neues, sondern lediglich alle Episoden in einem Spiel und dann portiert.  Es beinhaltet die ersten fünf normalen Season-Pass Episoden und dann noch drei Bonus-Episoden der Adventure PassAdd-On-Serie, also insgesamt acht Episoden mit rund 14-16 Spielstunden. Sowohl digital als auch in der Box werden rund 45 Euro von euch verlangt, ein gerechtfertigter, wenn auch nicht ganz günstiger Preis unserer Meinung nach. Nur bitter wenn man bedenkt, dass man alles zusammen auf dem PC schon um einiges günstiger bekommen kann.

 

 

Nico Conrath
Nico Conrath

Letzte Artikel von Nico Conrath (Alle anzeigen)

83%

Fazit

Minecraft Fans werden eindeutig auf ihre Kosten kommen, auch ist der Umfang wirklich in Ordnung. Für Leute die allerdings mehr Action, Anspruch und eine tiefere Charakterentwicklung wollen sind eher Titel wie The Walking Dead zu empfehlen. im Gesamten konnte uns das Game trotz Schwächen aber überzeugen.

  • Grafik 95%
  • Sound 95%
  • Steuerung 72%
  • Umfang 82%
  • Atmosphäre 89%
  • Story 64%

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.