ZTE Grand Memo LTE bei uns im Test

In unserer Hardware-Rubrik ist mal wieder ein schickes Smartphone angekommen. Diesmal von der Firma ZTE – die mit dem Grand Memo LTE ganz groß auf dem Smartphone-Markt mitmischen wollen. Wir durften uns das Gerät für zwei Wochen genauer anschauen und sagen euch, was ihr davon erwarten dürft.

Könnt ihr euch noch daran erinnern, als die Handys noch richtig groß waren und kaum irgendwo Platz gefunden haben? Später wurden diese dann immer kleiner und kleiner. Dieser Trend ist nun auch schon wieder vorbei, die Smartphones werden nun wieder größer. Schließlich muss das Display auch hochwertige Videos oder andere Dinge präsentieren. Mit 5,7 Zoll (14,4 cm) bietet das ZTE Grand Memo LTE schon ziemlich viel Durchblick. Die Auflösung wird dabei mit 1280 x 720 Pixel angegeben. In unserem Test waren wir beeindruckt vom knackig scharfen Bildschirm und freuen uns, das der Trend zum Großen geht.
zte2

zte1

Ausgerüstet mit einem Quad-Core Prozessor mit einem Takt von bis zu 1,5 GHZ soll es auch keine lästigen Ruckler geben. In unserem Test haben wir das auch eher selten festgestellt. Es gibt zwar mal hier und da einen kleinen Hänger, der aber nun nicht wirklich erwähnenswert ist. Der interne Speicher wird mit 16 GB ausgeliefert, wobei er dank MicroSD bis zu 32 GB erweitert werden kann. Ebenfalls interessant: Das ZTE Grand Memo LTE bietet HDTV Unterstützung. Funktionierte in unserem Test super, auch wenn es sich dabei eher um eine kleine Spielerei handelt.

Beim Starten des Handys müsst ihr keine mühsamen Bedienungsanleitungen durchforsten. Es ist das typische Android-System, welches das Einrichten selbsterklärend macht. Eure Google Daten eingeben, Kontakte synchronisieren und eure Wunsch-Apps installieren. Alles läuft flott und bringt kaum Wartezeiten mit sich. Auch das Touch-Display funktioniert einwandfrei und lässt euch mit einem Wisch eure Aufgaben erledigen. Bei anderen Handys gab es schon da die ersten Probleme, die hier überhaupt nicht zu erkennen sind.

zte2

Jetzt will ein größeres Smartphone natürlich auch mehr Saft haben. Deswegen liegt das Augenmerk beim dem ZTE Grand Memo LTE auch auf dem Akku. Der 3200 mAh-Akku macht aber nicht so schnell schlapp und hält fast 9 Stunden durch. Das ist für diese Größe schon ein bemerkenswerter Leistungsstand. Allerdings ist er beim Aufladen nicht ganz so stark. So braucht er knapp vier Stunden Zeit um wieder volle Leistung zu bringen. Das können andere Smartphones deutlich besser.

Das ZTE Grand Memo LTE bietet nicht nur WLAN und HSPA an, sondern auch LTE. Diese Funktion konnten wir im Test aber leider nicht genau testen, da wir keine technischen Möglichkeiten dazu hatten. Kurz gesagt: Wir haben kein LTE :). Aber auch die anderen Möglichkeiten reichen dabei vollkommen aus und bieten unterwegs auch jede Menge Spaß beim Surfen bzw. Telefonieren. Wir hatten beim Test keine Probleme mit dem Empfang oder irgendwelche Funklöcher.

Ein typischer Micro-USB Anschluss und Bluetooth 4.0 runden das ZTE Grand Memo LTE ab. Leider bietet der Hersteller nur eine Android 4.1.2 Version an. Ein Update ist bislang nicht in Sicht. Beim Starten fällt auf, dass es eine eigenes Benutzersystem gibt, welches besondere Apps in den Vordergrund stellt. Die Bedienung ist aber nicht anders als bei anderen Systemen und geht schnell in Fleisch und Blut über. Ob man die Apps nun braucht oder sie eher Spielerei sind, bleibt jedem selbst überlassen. So ist das auch mit dem hauseigenen Navigationssystem Route 66. Wir empfehlen dann doch lieber das altbekannte Google Maps.

Mit den Smartphones von heute können wir ja nicht nur telefonieren, sondern auch hochwertige Fotos schießen. Da kann so manche Digitalkamera neidisch werden. Mit 13 Megapixel bietet das ZTE Grand Memo LTE schon wirklich gute Bilder und kann dabei mit guten Kontrasten und Bildschärfe überzeugen. In dieser Hinsicht muss es sich auch nicht vor einigen bekannteren Geräten verstecken. Wer aber nun denkt, dass das ZTE Smartphone auch ziemlich günstig zu haben ist, der liegt falsch. Ihr müsst schon knapp 370 Euro für das Smartphone auf den Tisch legen.

Fazit:
Das ZTE Grand Memo LTE ist ein großer Begleiter. Mit seinem übersichtlichen und scharfen 5,7 Zoll Bildschirm habt ihr alles jederzeit im Überblick. Allerdings ist es unserer Meinung schon wieder ein wenig zu groß für den alltäglichen Gebrauch. Von der Leistung her kann das Smartphone überzeugen. Besonders die Kamera bringt mit 13 Megapixel hervorragende Bilder auf das Display. Im Vergleich zu anderen Handys ist der Preis mit knapp 370 Euro ganz angemessen, aber auch nicht ganz billig.

Silber_Weiß-web
Wertung:

85 Prozent

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag