Teufel Airy Bluetooth Kopfhörer bei uns im Test

In unserer Hardware-Rubrik geht es endlich wieder teuflisch zu. Die Firma Teufel hat uns wieder mit einem neuen Rezensionsexemplar ausgerüstet. Wir haben den neuen Teufel Airy Bluetooth Kopfhörer ausprobieren dürfen und sagen euch ob sich der Kauf am Ende wirklich lohnt.

teufel5Der Teufel steckt im Detail. Das wird bei Teufel sehr groß geschrieben. Der Teufel Airy Bluetooth Kopfhörer überzeugt uns schon beim Auspacken. Nachdem wir den zunächst unscheinbaren schwarzen Karton geöffnet haben, strahlt uns auch schon das Teufel Logo an. Der Kopfhörer liegt geschützt in einer robusten Transporttasche und wartet nur darauf von uns getestet zu werden. Schon fast majestätisch liegt er dann in seiner Box.

Der Teufel Airy funktioniert über jede Bluetooth-Schnittstelle und somit mit jeden Smartphone. Auch PC oder MP3 Player mit Bluetooth lassen sich verbinden. Die wechselbaren und abwaschbaren Ohrpolster liegen super auf den Ohren und bieten euch ein bequemes Tragegefühl. Auch nach mehreren Stunden gibt es keinen Druckschmerz oder ähnliches.Die Bedientasten an der Ohrmuschel lassen euch Lautstärke und Musik ändern und auch Anrufe annehmen. Der Teufel Airy verfügt über eine integrierte Freisprecheinrichtung für kabelloses Telefonieren oder Skypen. Mit nur 150 Gramm ist der Teufel Airy ein echtes Leichtgewicht und gehört zu den leichtesten Kopfhörern überhaupt.

teufel4Der Teufel Airy nutzt die Bluetooth 4.0 Technologie und garantiert somit eine saubere, rauschfreie Verbindung mit minimalen Stromverbrauch. Auch in eurer Wohnung könnt ihr euch frei bewegen, da die Reichweiten bis zu 10 Meter betragen. Außerdem verfügt die Bluetooth Verbindung über eine apt-X Funktion damit die Musik in CD-Qualität wiedergegeben werden kann. Ein toller Klang und störungsfreier Sound erwartet euch. Auch die Bassfunktion ist dank 40-mm-Linear-HD-Treiber mit Neodym-Magneten enorm.

Nutzt ihr an eurem Smartphone die NFC Funktion ist das Koppeln mit dem Teufel Airy noch einfacher. Einfach nur das Smartphone an den Kopfhörer halten und verbinden. Bis zu sechs unterschiedliche Profile können dabei gespeichert werden und somit hat jedes Gerät seine ganz persönliche Verbindung. Die bequemen Ohrmuscheln liegen nicht nur bequem auf sondern sorgen auch für Außenschalldämpfung. Eure Mitmenschen bekommen also von eurem Sound auf den Ohren so gut wie garnix mit.

teufel1Die Bedientasten am Kopfbügel sind gut zu erreichen und wertig gestaltet. Der Teufel Airy ist mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet und bietet eine Schnellladefunktion. Einmal voll aufgeladen hält der Akku bis zu 20 Stunden. Das Aufladen funktioniert mit einem üblichen Smartphone Aufladekabel. Aber auch ohne Akku kann der Teufel Airy betrieben werden. Dafür sorgt das Audiokabel im Lieferumfang. Auch bei der Farbe dürft ihr zwischen Anthrazit (bei uns im Test), weiss oder Ivory wählen. Für 149 Euro bekommt ihr wieder ein echtes Teufel-Highlight.

Hier nochmal die technischen Daten des Teufel Airy Kopfhörers im Überblick:

Lautsprecher

Nennimpedanz 32 (Kabel) Ohm
Frequenzbereich von/bis 20 – 19500 Hz
Sonstiges Magnet: Neodym Maximaler Schalldruck nach EN50332-1 100 dB
Sonstiges 40-mm-Linear-HD-Treiber

Anschlüsse

NFC Ja
Klinkenbuchsen-Eingang 3,5 mm 1
Sonstiges Mikrofon-Rauschunterdrückung, Mikrofon-Echounterdrückung
USB 2.0 1
Bluetooth 4.0
Sonstiges Bluetooth 4.0 mit apt-X®, Micro-USB-A

Elektronik

Standby-Funktion Ja
Ein-/Ausschalt-Automatik Ja
Akku-Typ Lithium-Ionen
Akku-Betriebsdauer 20 h
Akku-Maximale Ladedauer 3,5
Sonstiges Empfindlichkeit: 104 +- 3 dB @ 1 kHz, 1 mW

Kabellänge 1,38 m

Abmessungen

Gewicht 0,15 kg
Sonstiges RoHS konform REACH konform

Teufel Airy bei Amazon bestellen

Fazit:

Der Teufel Airy ist ein wahrer Champion und zählt mit seinen tollen Klang, seiner Ausstattung und seinen Möglichkeiten zu den besten Bluetooth-Kopfhörern die derzeit auf den Markt sind. Für 149 Euro bekommt ihr eine robuste Tasche, einen wertigen Kopfhörer mit wechselbaren und abwaschbaren Ohrpolstern. Egal ob Musik oder Telefonie, der Teufel Airy ist euer treuer Begleiter.

Wertung: 93 % Gold_weiss_web_objekt

Markus

Markus

Chefredakteur bei Markus Biering Verlag
Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag
Markus

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag