OZONE Blade Gaming Keyboard bei uns im Test

Unser neuer Hardware Partner OZONE hat uns direkt mit einem Muster ausgestattet und uns das Blade Gaming Keyboard vorbeigeschickt. Und diese Tastatur will nicht will anderen sein, sondern mit vielen Features und Besonderheiten glänzen. Ob das am Ende wirklich gelungen ist, stellen wir in unserem aktuellen Hardware-Test fest.

Das OZONE Blade Gaming Keyboard bringt schon mal eine Menge Gewicht mit. Ein Leichtgewicht sieht anders aus und fühlt sich auch anders an. Satte 1,14 KG wiegt das gute Stück und will sich auf unseren Test-Schreibtisch breit machen. Doch das Gewicht muss kein Problem sein. Im Endeffekt fällt es später sowieso nicht mehr auf.  Was viel wichtiger ist und auf den ersten Blick sofort auffällt ist das Design. Und das sieht beim Blade Gaming Keyboard markant und auch interessant aus. Der mattschwarze Look kann sich sehen lassen und bringt einen edlen Look auf den Schreibtisch. Auch die Abmessungen sind ok – mit 510 x 199,8 x 30 mm hat es noch eine annehmbare Größe.

blade3

Auch die Kabellänge bietet mit 160 cm genügend Spielraum um Verknotungen zu vermeiden. Und wie es eine aktuelle Gaming Tastatur heute so macht ist auch das Blade Gaming Keyboard mit beleuchteten Tasten versehen. Diese lassen sich in Blau oder Rot schalten. Doch komischerweise gilt das nicht für die komplette Tastatur. Die zehn Zusatztasten bekommen diese Beleuchtung leider nicht spendiert.

Die insgesamt zehn Zusatztasten sind auf der linken und rechten Seite der Tastatur zu finden. Diese lassen sich nach euren eigenen Wünschen programmieren. OZONE hat die Tasten allerdings schon vorkonfiguriert, so dass ihr bei Gefallen schon gar nichts mehr ändern müsst. Auch die Beleuchtung kann mit einem Tastendruck verringert bzw. deaktiviert werden. Auch ein Profil-Taste ist zu finden. Dort könnt ihr bis zu fünf Profile abspeichern und ganz nach euren Wünschen gestalten.

Genutzt wird dafür ein 128 KB großer Profilspeicher. Die Verbindung zum PC wird mit einem USB 2.0 Stecker hergestellt. Dieser ist übrigens mit 18K Gold beschichtet. Bringt keine Vorteile sieht aber verdammt gut aus. Außerdem findet die Datenübertragung mit 1000 Hz High-Polling statt (1 ms). Damit ist das Blade Gaming Keyboard achtmal schneller als herkömmliche Tastaturen.

blade2Das Blade Gaming Keyboard sieht nicht nur wertig aus, es ist auch qualitativ gut verarbeitet. Ihr habt nicht das Gefühl ein schnödes Stück Plastik auf dem Schreibtisch stehen zu haben. Auch die beigelegte Handballenauflage passt sich dem Design an und vermittelt ein edles Design. Die Beleuchtung ist als ausreichend zu bezeichnen, obwohl da wohl ein wenig mehr drin gewesen wäre. Und warum die Zusatztasten keine Beleuchtung bekommen ist uns leider auch etwas schleierhaft.

Um eure Tasten und Profile zu programmieren hat OZONE eine CD beigelegt, worauf ihr die passende Software findet. Diese lässt sich aber auch auf der offiziellen Website herunterladen.  Wer keine Lust auf Installation und Programmierung hat kann das Blade Gaming Keyboard aber einfach Plug & Play anschließen und sofort loslegen.

blade1In unserem Test haben wir die Tastatur mit aktuellen Games ausprobiert. Und da macht das Blade Gaming Keyboard vieles richtig und kann überzeugen. Die Tasten sind gut zu erreichen obwohl ihr euch zunächst dran gewöhnen müsst, da es sich um eine Membran-Tastatur handelt. So ist das Gewicht der Tasten ein wenig größer als gewohnt und es ihr müsst eure Finger erstmal behutsam auf die neue Umgebung gewöhnen. Richtige Zocker programmieren sich die Makro-Tasten für die speziellen Spiele ganz genau und haben somit immer die volle Kontrolle.

Hier noch mal die technischen Daten im Überblick:

  • Dual Hintergrundbeleuchtung (rot oder blau)
  • 5 Profile
  • 128Kb integrierter Speicher
  • Anti-ghosting Funktion
  • Abmessungen: 510 x 199,8 x 30 mm (Länge * Breite * Höhe)
  • Kabellänge: 160 cm
  • Anschluss: USB
  • 10 Makrotasten
  • Multimedia Tasten
  • 18K vergoldete USB-Anschluss
  • 8x schneller 1000 Hz Polling Rate. Reaktionszeit 1 Millisekunden
  • Gewicht: etwa 1,14 kg
  • Kompatibel mit PC Win98SE/Me/ 2000/XP/VISTA/WIN 7/8

OZONE Blade Gaming Keyboard bei Amazon bestellen

Fazit:

Das OZONE Blade Gaming Keyboard macht einen soliden Eindruck, auch wenn es mit 1,14 kg schon ein kleines Schwergewicht ist. Durch die Membram-Funktion sind auch die Tasten ein wenig anders als sonst und am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Optisch ist die Tastatur wertig gestaltet und sieht auf dem Schreibtisch klasse aus. Nur die Beleuchtung hätte ein bisschen mehr Power haben können, besonders weil die Zusatztasten ohne Licht auskommen müssen.

Wertung: 87 Prozent

Markus

Markus

Chefredakteur bei Markus Biering Verlag
Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag
Markus

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag