Handball Hype – Jetzt die Chance nutzen

Was hat die Nation mit unserer deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Polen gezittert. Und am Ende haben alle gejubelt und das Wunder ist wahr geworden. Deutschland ist tatsächlich Europameister geworden. Das hätte vorher kaum jemand gedacht. Auch in der Videospiel-Szene sollte man den Hype jetzt nutzen und sich intensiv um die Umsetzung des Sports auf Konsolen und PC kümmern.

Mit Handball 16 hat es BigBen Interactive ja schon zumindest versucht, ist damit aber derbe auf den Hallenboden ausgerutscht. Zwar konnten sie sich die Zugpferde Uwe Gensheimer und Steffen Kretzschmer ins Boot holen, aber trotzdem hat es nicht gereicht. Das Spiel ist einfach zu unfertig, es fehlt an Realismus und die Steuerung ist zu schlecht umgesetzt. Die Entwickler hätten keinen Schnellschuss wagen dürfen, sondern sich in Ruhe um den Handball-Sport als Spiel kümmern müssen. EA und Konami machen es beim Fußball seit Jahren erfolgreich und bieten jedes Jahr ein neues Highlight an.

Handball ist ein faszinierender Sport. Ein Sport der junge Menschen begeistern kann und der auch fordert. Eine Umsetzung als Spiel ist mit Sicherheit nicht leicht und mal eben umzusetzen. Respekt an BigBen Interactive, die es zumindest versucht haben. Aber dann darf man auf der Verpackung auch nicht mit „hohen Realismus“ und mehr werben. Echte Handball-Fans überlegen nicht lange und greifen zu um dann zuhause enttäuscht zu werden. Man sollte sich echte Experten an Bord holen, einen Deal mit dem DHB abschließen und sich wirklich richtig um das Spiel kümmern. Gerade jetzt wo der Hype um den Handball in ungeahnte Sphären zieht.

In den USA ist American Football der Volkssport Nr.1 und wurde mit Madden NFL hervorragend umgesetzt. Auch NHL oder NBA bekommen genügend Aufmerksamkeit und können jedes Jahr mit neuen Umsetzungen punkten. Fußball erklärt sich von selbst. Aber Handball steht noch irgendwo schüchtern in der Ecke herum und wartet auf den ganz großen Moment. Wenn sich große Firmen wie EA, Konami oder 2K Games der Sache annehmen würden, könnte man auf einen echten Hit hoffen.

Doch bleibt Handball auch im nächsten Jahr noch interessant? Ist es jetzt nur so weil die deutsche Handball-Nationalmannschaft den Europameisterschafts-Titel gewonnen hat? Nein – absolut nicht. Selbst in diesem Jahr wird es noch interessant. Durch den Sieg im Finale haben sich die Jungs auch das Ticket für die Olympischen Spiele in Rio gesichert und werden uns auch dort wieder begeistern. Und wieder wird eine ganze Nation vor dem Fernseher sitzen und die Daumen drücken. Und was wäre es schön, wenn es dazu ein packendes Videospiel geben würde. Und vielleicht sollte man schon vorher auf die Gold-Medaille tippen und bei Sportwetten mit PayPal sein Glück versuchen.

Auch 2017 wird es nicht langweilig im Handball-Sport. Dann steht die Weltmeisterschaft in Frankreich an. Und auch hier ist Deutschland bereits qualifiziert. Und vielleicht kann die junge Mannschaft da wieder auftrumpfen und eine ganze Nation in einen Freudentaumel bringen. Der Handball war schon immer ein interessanter Sport, der aber jetzt unglaublich viel Aufmerksamkeit bekommt. Eine Bitte an die Spieleentwickler in aller Welt: Nutzt die Chance und beglückt die Handball-Fans – sie haben es sich redlich verdient. Und vielleicht werden wir dann nicht nur vor dem Fernseher sondern auch selbst mal Weltmeister….irgendwie.

Markus

Markus

Chefredakteur bei Markus Biering Verlag
Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag
Markus

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag