Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

Gewinnspiel zum Kinostart von What Happened to Monday +beendet+

0 324

Zum Kinostart von What Happened to Monday am 12. Oktober hauen wir zusammen mit Splendid Film ein kleines Gewinnspiel. Unter allen Teilnehmern verlosen wir ein Fanpaket welches aus dem Filmplakat und zwei Kinotickets für den Film besteht. Das Mitmachen ist wie immer ganz einfach. Schickt eine Mail mit dem Betreff „Monday“ an mach-mit-bei@games-mag.de und landet in der Lostrommel. Das Gewinnspiel geht bis Sonntag, den 22. Oktober um 23.59 Uhr.

Mehr zum Film :

Monday und ihre Schwestern sind eineiige Siebenlinge – und das in einer Welt, in der eine strenge Ein-Kind-Politik herrscht. Doch sie beherrschen ihr Versteckspiel vor der Regierung perfekt und täuschen ihre Umgebung gekonnt, indem jede von ihnen nur einmal pro Woche das Haus verlässt. Doch eines Montags kommt Monday nicht mehr zurück nach Hause.

In einer nahen Zukunft haben Überbevölkerung und Hungersnot zu einer drastischen Ein-Kind-Politik geführt. Dadurch sind sieben identisch aussehende Schwestern (Noomi Rapace) zu einem Versteckspiel gezwungen, um der Verfolgung durch das Kinder-Zuteilungsbüro unter Leitung der unerbittlichen Nicolette Cayman (Glenn Close) zu entkommen. Um zu überleben, müssen Monday, Tuesday, Wednesday, Thursday, Friday, Saturday und Sunday, wie die Frauen von ihrem Großvater (Willem Dafoe) genannt wurden, die Identität einer fiktiven Person annehmen – Karen Settman. Einmal pro Woche darf jede der Schwestern am Wochentag, dessen Namen sie trägt, an die Öffentlichkeit und am Leben teilnehmen, während die restlichen sechs in der gemeinsamen Wohnung gefangen sind. Das geht so lange gut, bis Monday eines Tages nicht mehr nach Hause zurückkehrt…

Mit WHAT HAPPENED TO MONDAY? legt der norwegische Regisseur Tommy Wirkola („Dead Snow“, „Hänsel und Gretel: Hexenjäger“) einen mitreißenden, knallharten und intelligenten Sci-Fi-Thriller vor, der durch spannende Actionszenen besticht. Noomi Rapace („Prometheus – Dunkle Zeichen“, „Kind 44“) überzeugt gekonnt in ihrer Darstellung der sieben Hauptfiguren. An ihrer Seite spielen u.a. Willem Dafoe („John Wick“, „The Great Wall“) und Glenn Close („Guardians of the Galaxy“, „The Girl with all the Gifts“).

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag