Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

FIFA 18 – Spanische La Liga im Überblick

Ein neues Jahr – ein neues FIFA. Bald ist es wieder soweit, (fast) pünktlich zum Startschuss der europäischen Top-Ligen erscheint ein mit FIFA 18 ein neuer Ableger von EAs Fußballsimulation. Um das Erlebnis noch realistischer wirken zu lassen, führen die Entwickler dieses Jahr das sogenannte „Broadcast Package“ ein. Dadurch soll die Aufmachung der Matches noch näher am echten TV-Erlebnis sein. Kurz um bedeutet das, dass wir jetzt die aus den Live-Übertragungen bekannten Logos, Grafiken etc. geliefert bekommen.

Auf die kleinen Dinge kommt es an

Heute geht es aber explizit um die spanische La Liga, die Spieler wie Ronaldo, Messi oder Griezmann beherbergt. Wie schon bei der Premier League oder der amerikanischen MLS stellt EA uns die Neuerungen wieder in einem kleinen Gameplay-Trailer vor. Hier wird anhand eines kleinen Matches die Nähe zur Realität demonstriert. Das Video wurde auf Instagram veröffentlicht, wir haben euch das Ding natürlich unter diesen Zeilen eingebettet.

Heute Abend startet bekanntlich ja die deutsche Bundesliga ebenfalls in die neue Spielzeit, deshalb rechnen wir auch in der nächsten Woche mit einem ähnlichen Video für unsere Liga. Sobald es eins gibt, werden wir euch natürlich direkt darüber in Kenntnis setzen. Wer nicht mehr bis zum 29. September warten kann, kann FIFA 18 mit Sicherheit auf der Gamescom anzocken. Wer nicht vor Ort ist, muss sich dann wohl noch gedulden. Aber die Erfahrung zeigt, dass meist ein bis zwei Wochen nach der Messe die Demo in den Stores erscheint.

Und? Was haltet ihr von den neuen, kleinen Detailverbesserungen? Gefällt es euch oder ist es euch vollkommen egal? Lasst es uns wissen.

Ready for the 🆕 @LaLiga season in #FIFA18 🙌 @realmadrid @atleticodemadrid

A post shared by EA SPORTS FIFA (@easportsfifa) on

Domi
Folge mir

Domi

Games, Serien & Essen
Domi
Folge mir

Letzte Artikel von Domi (Alle anzeigen)

Games, Serien & Essen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.