Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

Escape from Tarkov – Das Quest-System wird auf der gamescom 2017 vorgestellt

Die Entwickler von Escape From Tarkov, Battlestate Games, haben angekündigt, dass sie auf der gamescom 2017 erstmals das Questsystem und weitere neue Spielmechaniken vorstellen werden. Außerdem werden neue Fähigkeiten beim Umgang mit Waffen gezeigt.

Das Quest-System besteht größtenteils aus verschiedenen Aufgaben und Aufträgen, die der Spieler von Händlern erhält. Durch das Erfüllen dieser Quests baut sich der Spieler einen Ruf bei den Händlern auf, schaltet neue Quests frei und erhält Belohnungen sowie Erfahrungspunkte. Je weiter die Spieler bei diesen Aufgaben fortschreiten, desto tiefer tauchen sie in die Welt von Tarkov ein. Sie lernen die Gesetze der Stadt zu verstehen und finden Schritt für Schritt heraus, was hier passiert ist. Sie erkennen die Motivationen der Händler und wählen dann die Seite aus, die zu ihren eigenen Vorstellungen passt.

Einige Quests bringen Strafen oder Restriktionen mit sich, wenn sie nicht innerhalb eines gewissen Zeitraums erfüllt werden. Manche können sogar den Beziehungen zu anderen Händlern stark schaden. Die Aufgaben können unterschiedlicher Natur sein: Nach Gegenständen suchen, bestimmte Orte finden, Handel betreiben, mit anderen Händlern interagieren, Ziele neutralisieren, Geräte installieren, die Signale und Übertragungen stören.

Das Questsystem wird die erste große Neuerung in Escape From Tarkov seit dem Start der Closed Beta Anfang August sein und ist eines der meist erwarteten Features unter den Fans.

mEssE
Rock You

mEssE

Mitglied der Chefredaktion, Ansprechpartner Leseranfragen
mEssE
Rock You

Mitglied der Chefredaktion, Ansprechpartner Leseranfragen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.