Erste Infos und Trailer zu Tyranny

Obsidian Entertainment und Paradox Interactive haben heute auf der Game Developers Conference (GDC) in San Francisco ihr brandneues Rollenspiel Tyranny angekündigt, das 2016 auf PC für Windows, Mac und Linux erscheinen wird. Tyranny wird von Obsidian entwickelt – dem Studio, das hinter den preisgekrönten Titeln Pillars of Eternity, Fallout: New Vegas und Star Wars: Knights of the Old Republic II steckt.

Tyranny führt Spieler in eine Fantasy-Welt, in der der große Krieg zwischen Gut und Böse bereits geschlagen ist – und aus dem die Kräfte des Bösen, unter der Leitung des Overlords Kyros, als Sieger hervorgingen. In der Rolle eines Kommandanten der Armee des Overlords wird der Spieler gefordert, über die Bevölkerung zu richten und moralisch schwierige Entscheidungen zu treffen.

Vor vier Jahre hofften wir, dass der weltweite Bedarf nach klassischen, Story-reichen Rollenspiele wieder zunimmt. Es hat sich herausgestellt, dass die Antwort darauf ein eindeutiges ‚Ja‘ war“, sagt Feargus Urquhart, CEO von Obsidian Entertainment. „Seitdem gab es, dank Spielen wie Pillars of Eternity, Wasteland 2, Divinity: Original Sin und anderen, eine Renaissance der Rollenspiele. Das Erstaunliche daran ist, dass wir unsere Rollenspiele seit der Gründung von Obsidian in 2003 stetig weiterentwickeln konnten. Mit Tyranny wollen wir eine neuen Weg einschlagen, in der die Welt mit der Prämisse beginnt ‚Was passiert, wenn das Böse bereits gewonnen hat?‘ und die unsere Spieler die Freiheiten und Konsequenzen ihrer Handlungen spüren lässt. Das Ergebnis sind Spiele, die sie nicht nur einmal, sondern mehrmals spielen können.

„In Obsidian haben wir einen Partner gefunden, dessen Entwicklungs- und Design-Portfolio ideal zu unserem eigenen passt”, sagte Fredrik Wester, CEO von Paradox Interactive. „Wir sind von Beginn an an der Entwicklung von Tyranny beteiligt und wir sind stolz, mit dem Team von Obsidian diese einzigartige Welt zu erschaffen. Für Paradox ist dies ein mutiger Schritt in das Rollenspielgenre, aber wir können uns keinen besseren Partner für diese Reise vorstellen.“

Marc

Marc

Mitglied der Chefredaktion, Ansprechpartner Publisher
Marc

Mitglied der Chefredaktion, Ansprechpartner Publisher