Elite Dangerous verkauft sich über 1,4 Millionen Mal

Bisher wurden bereits mehr als 1,4 Millionen Kopien von Frontier Developments Elite Dangerous für PC, Mac und Xbox One verkauft. Der Titel wurde nach Abschluss einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne im Dezember 2014 für PC veröffentlicht. Versionen für Mac und Xbox One folgten im Mai und Oktober 2015, außerdem erschienen das ganze Jahr über regelmäßige Gameplay-Updates.

Schon seit den ersten Alpha-Tests im Dezember 2013 ist Elite Dangerous ein Vorzeigetitel für Virtual Reality; seit Dezember 2015 ist es auch der erste AAA-Titel mit voller nativer SteamVR-Unterstützung.

„Wir haben eine unglaubliche Community“, so Frontiers CEO David Braben. „Die durchschnittliche Spielzeit unserer 1,4 Millionen Spieler beträgt 60 Stunden – das macht mehr als 84 Millionen Spielstunden, Tendenz steigend. Mit Hilfe des Feedbacks unserer Community arbeiten wir ständig daran, Elite Dangerous zu einem noch besseren Spiel zu machen. Wir haben noch jede Menge Pläne, die wir umsetzen möchten. Schon sehr bald werden wir spannende Neuigkeiten zu Horizons bekanntgeben.“

Elite Dangerous startet in sein zweites Jahr, mit einer neuen Staffel von Gameplay-Erweiterungen und mit neuen, aufregenden Events in einem Universum, dass von den Spielern selbst zum Leben erweckt wird. Elite Dangerous: Horizons für PC (inklusive Vollversion von Elite Dangerous) ist ab sofort für €49,99 unter FrontierStore.net und auf Steam erhältlich.

Markus

Markus

Chefredakteur bei Markus Biering Verlag
Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag
Markus

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag