Die Zukunft von VR

Hören wir auf die Euphorie der Hersteller, dann wird in naher Zukunft jeder mit einer VRBrille auf der Nase durchs Wohnzimmer tänzeln. Auch Analysten sehen einen riesigen Markt in der neuen Technik. So gab das Marktforschungsinstitut SuperData ihre Meinung zu den erwarteten Umsatz ab. 5,1 Milliarden US-Dollar soll die VR-Branche in 2016 genieren und verweist dabei auf den Erfolg der Partnerschaft zwischen OculusVR mit Samsung für GearVR und dem bisherigem Engagement vieler Spieleentwickler.

Wird VR das nächste große Ding?

gamescom-vrDie diesjährige Gamescom stand ganz klar im Zeichen von VR. „Heroes in new Dimensions“, also Helden in neuen Dimensionen war das Motto der Spielemesse in 2016. Überall auf der Messe sah man Menschen mit Datenbrillen auf dem Kopf, die ihre Hände in die Luft warfen und schreiend ihre Köpfe bewegten während sie sich in einer anderen Dimension befanden. Als Zuschauer sehen diese Verrenkungen mitunter recht komisch aus. Für die Hersteller definitiv das nächste große Ding. Auch Sony setzt momentan alles auf VR. Mit der Playstation Pro und fast über 150 Spielen in der Entwicklung will das Unternehmen Virtual Reality schnellstmöglich voranbringen.

 

Wie sieht die Zukunft aus?

Zweifelsohne wird das Thema Virtual Reality im Bereich der Computer- und Videospiele weiter an Bedeutung gewinnen. Momentan bremsen jedoch teils hohe Kaufpreise der VR-Brillen diese Entwicklung noch aus. Einen Durchbruch könnte da der Fokus auf das mobile- und Social-Gaming bringen. Als Facebook im Jahr 2014 Oculus VR für zwei Milliarden US-Dollar kaufte, haben sich viele Beobachter gefragt, was das weltweit größte Social-Media-Unternehmen mit einer Virtual Reality Firma vorhat. Zwei Jahre später kam die Antwort. Facebook hat zusammen mit Samsung ein virtuelles soziales Netzwerk erschaffen. In diesem Netzwerk können neu entwickelte VR-Spiele mit Freunden oder neuen Usern aus der ganzen Welt zusammen gespielt werden. Doch nicht nur für Facebook könnte so die Zukunft der gemeinsamen Interaktion aussehen.oculus-gear-vr-social

Gerade in den USA entscheiden Sportspiele oft über den Erfolg neuer Konsolen oder Technologien. So lag es klar auf der Hand, dass ein Gamestudio sofort eine Sportsammlung für VR-Brillen herausbrachte. Mit VR Sports Challenge von Sanzaru sind wir als Spieler mitten auf dem Footballfeld, werfen Körbe auf dem Basketballcourt oder ducken unseren Kopf, wenn uns der Eishockey Puck um die Ohren fliegt. Auch für Online-Casinos eröffnen sich ganz neue und ungeahnte Möglichkeiten. Besonders beim Pokerspiel bringt die VR-Brille eine völlig neue Spielerfahrung. Wir schauen nicht auf einen Monitor, sondern sitzen mitten im Geschehen und beobachten unsere Mitspieler.

Hype oder Flop?

Wer sich vor ein paar Jahren einen neuen Fernseher kaufen wollte, kam an 3D nicht vorbei. In diesem Jahr wurde das 3D-Fernsehen offiziell zu Grabe getragen. Der Trend konnte sich einfach nicht in den heimischen vier Wänden durchsetzen. Wie heutzutage VR, wurde die 3D-Technik für zu Hause noch als Trend der Zukunft gefeiert. Wir werden sehen, ob nicht schon in ein paar Jahren eine weitere bahnbrechende und mit Lobeshymnen überschüttete Technik erneut zu Grabe getragen wird.

 
Bilder: gamescom /  Oculus