Die verschiedenen Pokerarten besser verstehen

Happy man relaxing on sofa with digital tablet
0

Wenn Sie gerne Poker spielen, stehen die Chancen gut, dass Sie bereits von Texas Hold’em gehört haben, das heute die beliebteste Pokervariante ist. Aber wissen Sie schon, dass es noch zahlreiche andere Pokerarten gibt? Egal ob Sie Poker gerne in einem realen Kasino, online oder über eine App spielen, die Grundregeln sind stets gleich. Es gibt zwar immer viele Kartenkombinationen, die Sie erhalten können, aber die Reihenfolge der Aktionen und die Begriffe sind für gewöhnlich auch für jede Pokerart gleich. Können Sie ein ‘Ante’ von einem ‘Raise’, oder ein ‘Fold’ von einem ‘All-in’ unterscheiden? Sie werden schnell herausfinden, dass jede Pokervariante auch ihre kleinen Eigenheiten aufweist, beispielsweise die Anzahl der Karten, die ausgeteilt werden oder die Wertigkeit bestimmter Hände.

Wenn es um die Pokervarianten geht, haben Sie zweifellos schon Ihren Favoriten, und Sie wissen sicherlich, dass die verschiedenen Pokervarianten in der Regel tatsächlich auch zu verschiedenen Spielertypen passen. Sie können allerdings niemals zu viel über Poker wissen – besonders dann nicht, wenn Sie mit Ihrem Wissen und Ihrer Anpassungsfähigkeit einen großen Gewinn abräumen können.

Stud, Draw und Gemeinschaftskarte

Spielen Sie gerne Stud, Draw oder die Variante mit einer Gemeinschaftskarte? In Stud-Spielen wird den Spielern eine feste Anzahl an Karten ausgeteilt, mit denen diese ihre beste Hand bilden müssen. In einem Draw-Spiel ist es den Spielern erlaubt, einige Karten zu tauschen, um ihre Hand zu verbessern. Der Ausdruck Gemeinschaftskarte oder ‘Community Card’ bezieht sich auf eine Variante, in der Spieler ihre Hand verbessern können, indem sie  Gemeinschaftskarten verwenden – also Karten, die jeder Spieler am Tisch verwenden kann. Diese Varianten vollkommen zu verstehen hängt unmittelbar mit Ihren Chancen zusammen, beim Poker zu gewinnen.

Seven Card Stud

Seven Card Stud ist eine der verbreitetsten Pokervarianten und die beliebteste Art unter den Stud Poker-Spielen. Jeder Spieler bildet seine bestmögliche Hand aus insgesamt sieben Karten, von denen drei verdeckt und vier sichtbar sind. Die Karten werden rundenweise verteilt, nachdem sich jeder Spieler entschieden hat, ob er seine aktuelle Hand raisen, callen oder folden möchte. Gewinner ist schließlich der Spieler, der aus fünf Karten die beste Hand gebildet hat. Um Ihre Gewinnchancen zu verbessern, lohnt es sich, während Ihrer ersten drei Karten auf höhere Paare zu wetten und die sichtbaren Karten der anderen Spieler dabei stets aufmerksam zu beobachten. Sollten die sichtbaren Karten der anderen Spieler Ihre Hand schlagen, so wäre es sinnvoll, diese Hand schnell aufzugeben.

Bitte beachten Sie, dass Seven Card Stud wirklich sehr schwer beherrschbar ist.

Texas Hold’em

Geht es nach 888poker, dann ist Texas Hold’em eine der beliebtesten Pokervarianten überhaupt. Egal ob Sie Poker als Amateur oder Profi gespielt haben, Sie werden dabei sicherlich schon über Texas Hold’em gestolpert sein. Zu Beginn des Spieles erhält jeder Spieler zwei Karten, die sog. ‘Pocket’ Cards, die vom Spieler geheim gehalten werden. Danach dreht der Dealer die ersten drei Gemeinschaftskarten um. Es folgen noch zwei weitere Karten, nach denen die Spieler wiederum die Gelegenheit haben, zu setzen. Jeder Spieler, der bis zum Showdown noch dabei ist, dreht seine Karten um, und die stärkste Hand gewinnt den Pot. Glauben Sie an Ihre Hand. Sind Sie der Meinung, dass Sie die beste Hand haben, so setzen Sie und vergrößern damit den Pot. Beachten Sie, dass auch das Bluffen, also das Setzen mit eher schlechteren Karten, vorteilhaft sein kann, wenn Sie es überzeugend genug machen.

Wenn Sie gerade anfangen, Poker zu spielen, sollten Sie diese Variante wählen. Texas Hold’em gilt als eine der einfachsten Pokervarianten.

Razz

Das Ziel von Razz ist schnell erklärt: Anstatt zu versuchen, die beste oder stärkste Hand zu bilden, versuchen die Spieler bei dieser Variante, die schlechteste Hand zu bilden. Betrachten Sie es als eine Art Seven Card Stud, bei dem die Werte der Karten umgekehrt werden. Zu Beginn des Spiels zahlt jeder Spieler ein Ante, bevor er dann drei Karten erhält, von denen eine sichtbar und zwei verdeckt sind. Bevor die vierte, fünfte, sechste und siebte Karte verteilt werden, können die Spieler setzen oder aussteigen, je nachdem, ob sie der Meinung sind, die schwächste Hand zu haben. Der Trick bei dieser Variante besteht darin, Ihre sichtbare Karte zu Ihrem Vorteil zu nutzen, und den anderen Spielern glaubhaft zu machen, dass Sie die schlechteste Hand halten. Wenn die anderen Spieler aussteigen, gewinnen Sie!

Wählen Sie diese Pokervariante, wenn Sie bereits mit anderen Pokerarten vertraut sind.

High/Low Chicago

High und Low Chicago sind Stud-Spiele und werden auf ähnliche Weise gespielt wie Seven Card Stud. Nachdem der Ante entrichtet ist, erhält jeder Spieler drei Karten, von denen zwei sichtbar und eine verdeckt ist. Die folgenden vier Karten werden rundenweise verteilt, und die Spieler können nach jeder Karte wieder raisen, checken oder folden. Um die Hälfte des Preistopfes zu gewinnen, müssen Sie entweder die höchste oder die niedrigste verdeckte Pik-Karte haben. Der Spieler mit der besten Hand gewinnt die andere Hälfte des Pots, wobei es durchaus möglich ist, dass ein und derselbe Spieler den ganzen Pot gewinnt. Das Gute an dieser Pokervariante ist, dass Sie auch andere Varianten mit einbauen können.

Wählen Sie diese Variante, wenn Sie viel Abwechslung und Spaß beim Pokerspielen haben möchten.

Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Pokervarianten, die Sie bei Gelegenheit ausprobieren können. Dazu zählen beispielsweise Badugi, Five Card Draw, Omaha und Chinesisches Poker.

Haben wir Sie zum Pokerspielen inspirieren können? Ihre Lieblings-Pokervariante hängt vermutlich stark von Ihrer Art zu spielen ab. Während bei Spielen mit Gemeinschaftskarten oftmals der Dealer die Variante vorgibt, ist diese bei Turnieren im vorab festgelegt. Können Sie Ihre eigene Art zu Spielen an die jeweilige Situation anpassen? Sie werden bemerken, dass die erfolgreichsten Pokerspieler genau dazu in der Lage sind! Wenn Sie erst einmal weiter in die Tiefen des Pokerspiels eingedrungen sind, werden Sie schnell feststellen, dass es auch beinahe so viele Turnierarten wie Pokervarianten gibt.

Wie und wann Sie Poker spielen, bleibt selbstverständlich nur Ihnen überlassen. Ist das nicht ein Teil der Faszination dieses Spiels?