Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

Das Turtle Beach Stealth 700 bei uns im Test

Mit dem Stealth 700 stellt Turtle Beach ein neues Headset nun auch für die PlayStation 4 und die PlayStation 4 Pro zur Verfügung, welches uns mit Sound, Qualität und Preis überzeugen soll. Wie wir das Headset in knapp 3 Wochen Testphase einschätzen, erfahrt ihr jetzt.

Für 149,00€ bringt Turtle Beach ein Headset an den Kunden, welches ein tolles und klangvolles Erlebnis an der Konsole liefern soll und das komplett Kabellos. Kompatibel mit der PS4, PS4 Pro, Xbox One und auch dem PC ist das Stealth 700 ein echter Allrounder.

Der Lieferumfang:

  • Das Headset
  • Ein Ladekabel
  • Ein Wireless Sender
  • Ein optisches Audiokabel

Die Verbindung mit dem Headset ist simpel, denn steckt man den Wireless Sender in den USB Port, vernbindet den Sender zudem noch per optischen Audiokabel und stellt das Headset ein, sucht sich das Headset die Verbindung zum Sender und ist sofort verbunden. Somit ist das Headset sofort einsatzbereit und kann sofort genutzt werden.

Die Laufzeit des Headsets ist ca. bei 24 Stunden angesiedelt. Wer also am Abend spielt kann es über die Nacht am PC anschließen sofern dieser noch mit Strom versorgt wird, oder man nutzt ein normales USB Ladegerät.

Das Design

Farblich ist das Headset ziemlich simpel in den Farben schwarz und blau gehalten worden. Die Schienen zur Einstellung der Größe fahren sehr geschmeidig ein und aus, sodass der perfekte Comfort für lange Spielesessions garantiert ist. Am Treffpunkt von Bügel und Ohrmuschel ist der Name „Ear Force Stealth 700“ zu sehen, sodass jeder erkennen kann, welche Version ihr gerade auf den Ohren habt.

Auf der linken Ohrmuschel findet ihr das Bügelmikrofon, welches ihr hoch- und runterklappen könnt. Sobald ihr das Mikrofon wieder hochklappt, ist es automatisch gemutet und das Headset gibt euch mit einem Piepton das Signal, dass das Mikrofon ausgeschaltet ist. Zudem befinden sich drei Knöpfe unterhalb des Mikrofons. Der erste wird für das Ein- und ausschalten benutzt, weiterhin kann dieser auch für die Noise-Cancellation Funktion genutzt werden, dafür müsst ihr den Knopf unter einer Sekunde gedrückt halten. Der zweite sorgt für die  Bluetooth Verbindung und der dritte Knopf aktiviert die Superhuman Hearing Funktion.

Zudem lässt sich mit zwei Schiebereglern die Lautstärke des Sounds und die Lautstärke des Mikrofons regeln.

Zu Beginn unseres Tests viel es uns schwer zu erkennen welcher Knopf was macht und wir mussten oft das Headset abnehmen, um den richtigen Knopf zu erwischen. Je länger das Headset genutzt wurde, desto besser kamen wir damit zurecht. Auch der Schieberegler stellte ein minimales Problem dar. Wenn man das Headset absetzt und es mit beiden Händen an den Ohrmuscheln anpackt, kam es öfters mal dazu, dass wir unbewusst die Headset Lautstärke auf 0 pegelten und uns bei erneuter Nutzung fragten, warum das Headset trotz Einschaltung keinen Sound wiedergab. Auch hier checkte man öfters mal ob der Regler ganz aufgedreht war, bevor man sich in Spielgeschehen begab.

Der Sound

Ausgestattet mit einem 50mm Treiber, kann das Headset mit einem satten und klaren Klang überzeugen. Mit einem klangvollen Bass, der nicht zu übertrieben ankommt, liefert dass Headset vollen Klang, bei dem wir jedes Detail unseres Gameplays wahrnehmen, selbst das Nachladen einer Waffe klingt noch realistischer.

Wer sich fragt, ob sich dann noch mit einer Superhuman Hearing Funktion etwas ändern kann, der wird definitiv überrascht. Sobald die Funktion eingeschaltet ist erleben wir einen Audio Boost, der einem das Spiel noch detailreicher in Sachen Audio erleben lässt. Egal ob schneller Shooter wie CounterStrike oder ein Triple A Title, wie Star Wars Battlefront 2, man hört mehr in seiner Umgebung und nimmt viel mehr wahr.

Die Sprachausgabe ist für ein Headset ziemlich gut und Mitspieler verstehen einen kristallklar, sofern sie auch ein qualitativ hochwertiges Headset besitzen.

Weiterhin könnt ihr das Headset per Bluetooth mit eurem Handy verbinden. Ladet euch die Turtle Beach App für iOS oder Android runter und stellt euch eure Soundsettings per Handy ein. Ihr könnt das Headset auch mitnehmen und damit Telefongespräche und Musik unterwegs hören. Wer sein Gamingheadset auch gerne in der Bahn oder im Auto nutzen will, kommt hier auch auf seine Kosten.

 

 

90%

Fazit

Das Turtle Beach Stealth 700 überzeugt auf ganzer Linie und kann definitiv mit einem fairen Preis-/Leistungsverhältnis punkten. Es eignet sich perfekt für die Nutzung an der PS4 und PS4 Pro, sowie auch am PC.

  • Design
  • Sound
  • Preis

eSports Redaktuer – PC Liebhaber – Leidenschaftlicher Gamer