Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

Das hat Blizzard auf der gamescom 2016 vor

Blizzard Entertainment hat heute seine Stände für die gamescom diesen Monat vorgestellt, die weltgrößte Messe für Computer- und Videospiele. Der Spieleentwickler plant auf der gamescom, neue Inhalte für sechs seiner preisgekrönten Spielreihen an den bislang größten Ständen vorzustellen.

Vom Mittwoch, den 17. August, bis Sonntag, den 21. August, haben Besucher des Blizzard-Stands in Halle 7 der Koelnmesse die Gelegenheit, World of Warcraft: Legion, Overwatch, Heroes of the Storm, StarCraft II: Legacy of the Void, Hearthstone und alle drei Diablo Teile an mehr als 500 Spielstationen zu genießen.

Preview-Video von Blizzard zur gamescom 2016:

Hier kommen die offiziellen Informationen zu den Spielen von Blizzard:

World of Warcraft

World of Warcraft: Legion wird im Legion Café zum Leben erweckt. Mit diesem epischen Event feiern wir die bald erscheinende sechste Erweiterung im Gürzenich Köln in der Innenstadt jeden Tag vom 18. bis zum 21. August zwischen 17:00 Uhr und Mitternacht.

In einem Nachbau der Teufelshammer, der Ordenshalle der Dämonenjäger aus Legion, können Gäste schon einmal in die Haut eines Dämonenjägers schlüpfen – der neuen Klasse, die mit der Erweiterung dazukommt.

Legion kann hier zum ersten und letzten Mal in Europa öffentlich gespielt werden, bevor die Brennende Legion zum Veröffentlichungsdatum der Erweiterung am 30. August die Welt von Azeroth erneut ins Dunkel stürzt.

Overwatch

Gerade rechtzeitig zur gamescom wird auch Eichenwalde, die neue, in Deutschland angesiedelte Karte von Overwatch, am Stand von Blizzard spielbar sein, bevor sie im September offiziell ins Spiel integriert wird.

Gelegen in den Ausläufern Stuttgarts, ist die verlassene Burgstadt Eichenwalde eine Angriffs-/Eskortkarte, auf der ein Team einen Rammbock zur Burg eskortieren muss, um sie einzunehmen, während das andere Team dies zu verhindern versucht.

Die Weltpremiere des neuen animierten Kurzfilms zu Overwatch mit dem Titel „Die letzte Bastion“ findet am Donnerstag, dem 18. August, um 18:00 Uhr auf unserer gamescom-Bühne statt und wird im Livestream auf der gamescom-Seite von Blizzard übertragen.

Heroes of the Storm

Das neue Kriegsmaschinen-Event wird am Stand von Blizzard auf der gamescom spielbar sein. Der Nexus erhält neue Schlachtfelder mit StarCraft-Thematik, inklusive neuer Diener, Söldner, Bosse und mehr.

Das neue Schlachtfeld Endstation Braxis befindet sich auf dem Schrottplaneten Port Scion, auf dem sich Terraner und Zerg eine unerbittliche Schlacht liefern. In der Sprengkopfmanufaktur dagegen können die Spieler massiven Schaden mit Nuklearwaffen anrichten, die auf der ganzen Karte verteilt sind.

Zu den neuen Helden, die auf der gamescom angespielt werden können, zählen Alarak, ein Nahkampf-Assassine, und Zarya aus Overwatch, die zweite Fernkampfkriegerin im Nexus.

Mit Kriegsmaschinen hält auch der neue legendäre Kerrigan-Skin „Königin der Ghosts“ Einzug in den Nexus sowie weitere von StarCraft inspirierte Skins und Reittiere.

Brawlmania wird während der gamescom auf der Blizzard-Bühne einen epischen Schlagabtausch in Heroes of the Storm entfesseln, bei dem es sechs bekannte Persönlichkeiten aus der Community und Pro-Spieler in einigen Freundschaftspartien so richtig krachen lassen.

StarCraft II

Mit Alarak, dem Hochlord der Tal’darim, kann am Stand von Blizzard ein neuer Protoss-Kommandant für die Co-op-Missionen in StarCraft II samt seiner Spezialeinheit, dem Heloten, gespielt werden.

Bei der gamescom werden Sammlungen eingeführt, die es StarCraft II-Spielern einfacher denn je machen, besondere Gegenstände wie Skins und Sprachpakete zu verwalten.

Hearthstone

Besucher des Blizzard-Stands können ihr Geschick mit den Karten perfektionieren und sich mit einem Freund zusammentun, um in einem neuen kooperativen Kartenchaos Nefarian (mal wieder) zu bezwingen.

Diablo

Zu Ehren des 20. Jubiläums von Diablo können die Besucher am Blizzard-Stand alle drei Diablo-Teile spielen, nachdem erst vor Kurzem Updates für Diablo II und Diablo III: Reaper of Souls erschienen sind.

Rahmenprogramm:

Natürlich erwartet die gamescom-Besucher aber nicht nur die Möglichkeit, selbst Hand an diese Spiele anzulegen. Verschiedene Liveshows auf der Blizzard-Bühne stehen auf dem Programm, darunter die allseits beliebten Tanz- und Kostümwettbewerbe sowie Showkämpfe mit Profispielern und Community-Stars, Autogrammstunden mit den Entwicklern, das ein oder andere Quiz und vieles mehr.

Video Games Live ist am Freitag, dem 19. August, und am Samstag, dem 20. August, um 18:00 Uhr live auf der Blizzard-Bühne zu bestaunen – mit neuen Songs aus StarCraft II: Legacy of the Void, Overwatch, Hearthstone und World of Warcraft: Legion. Die Besucher können außerdem offiziell lizenzierte Bekleidungsartikel und Sammlerobjekte im Blizzard-Shop in Halle 5 erwerben.

Livestream:

Wer es nicht persönlich zur gamescom 2016 schafft, muss trotzdem nicht auf all die Spannung und den Spaß verzichten, denn wir bieten auf der gamescom-Seite von Blizzard jeden Tag Livestreams der Bühnenveranstaltungen und jeden Abend um 21:00 Uhr ein Rückblickvideo des Tages. Außerdem übertragen bekannte Streamer live vom Blizzard-Stand. Die jeweiligen Streams gibt es direkt auf der gamescom-Seite von Blizzard. Auf der Seite gibt es außerdem vollständige Zeitpläne der Bühnenevents, eine Pinnwand der sozialen Medien und vieles mehr.

mEssE
Rock You

mEssE

Mitglied der Chefredaktion, Ansprechpartner Leseranfragen
mEssE
Rock You

Mitglied der Chefredaktion, Ansprechpartner Leseranfragen

% S Kommentare
  1. Fuchs sagt

    Nichts neues von Diablo also…nunja dann bitte.

    1. mEssE sagt

      Heyho,

      sieht offenbar nicht danach aus aber vielleicht haben sie ja noch etwas in der Hinterhand – ich hoffe das nämlich auch. Tippen würde ich aber eher auf die Blizzcon, dort wird es sicher Neuigkeiten dazu geben.

      1. Fuchs sagt

        Wäre natürlich richtig flott wenn die da was irgendwie ankündigen oder teasern. Aber wird wohl eher BlizzCon wie du sagst. Bisschen bin och schon enttäuscht…wollte so gern was auf der gamescom hören…

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.