Bop It! Tetris im Test

Und wieder gibt es was Neues aus der Bop It! Sektion. Das verrückte Familienspiel kommt mit einer weiteren verrückten Edition auf den Markt. Die Rede ist vom allseits beliebten und bei jedem wohl bekannten Tetris. Bop It! und Tetris? Wie soll das denn bitte funktionieren? Wir werden es in einem Test dazu für euch herausfinden.

Bop It! ist wieder da. Bei uns in der Redaktion freuen sich dann alle wieder auf interne Zweikämpfe und immer neu zu schlagende High-Scores. Nachdem die ersten beiden Editionen schon für unendlichen Spaß bei uns gesorgt haben, will Hasbro nun mit Bop It! Tetris noch eine Stufe weitergehen. Hier sollen also Fans beider Lager angesprochen werden. Das verrückte und süchtig machende Spielprinzip von Bop It! und Tetris zusammen in einem Game. Das kann doch eigentlich nur gut werden, oder?

Drücke um zum Starten. Wenn dieser Satz fällt, weiß jeder was hier gerade gespielt wird. Das Ziel bei Bop It! Tetris ist einfach und in einem Satz erklärt: Platziere den Tetrimino in der Matrix, bevor die Zeit abläuft. Und das erledigt ihr durch Schieben, Drücken und Drehen. Dann sucht ihr in der Matrix eine freie Stelle in die der Tetrimino reinpasst. Am Anfang noch total simpel, doch nach einer Weile zieht die Geschwindigkeit an und es wird knackig schwer den Überblick zu behalten.

Auch hier warten verschiedene Spiel-Modis auf euch. Entweder ihr wagt euch an den Tetris-Marathon oder spielt Weitergeben. Mit Challenges gibt es auch noch eine ultimative Herausforderung. Insgesamt satte 100 Puzzles wollen dort von euch gelöst werden. Und diese schwanken zwischen total easy und absolut nicht zu schaffen. Die Challenges werden durch die beiden ersten Spiel-Modis nach und nach freigeschaltet. Die Tetris Flash Challenge ist sofort verfügbar. Es gibt allerdings hier nur ein einziges Leben, ihr müsst euch also hoch konzentrieren.

Doch kommen wir nochmal zurück zum Tetris-Marathon. In diesem Spiel müsst ihr so viele Punkte wie möglich ergattern. Jede Stufe in diesem Spiel verfügt über 32 Puzzles. Habt ihr diese geschafft gibt es eine 45 sekündige Bonus-Runde. Und hier könnt ihr richtig Punkte abräumen. Nun müsst ihr Bop It! Drehen, Drücken und Schieben. Schon nach wenigen Sekunden wird klar: Das Spiel macht süchtig. In unserer Redaktion wurde der High-Score stündlich geknackt und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Man muss Hasbro ein großes Lob aussprechen. Sie haben mit diesem „Spielzeug“ echt eine tolle Beschäftigungsmöglichkeit geschaffen. Langeweile kommt hier so schnell keine auf.

Die sympathische Stimme im Gerät sorgt für den Schuss Extra Motivation und wenn dann noch die Original Klänge des Videospiels Tetris ertönen, kann man einfach gar nicht mehr Nein sagen. Auch diese Variante kann voll und ganz überzeugen. Das Spiel ist für knapp 30 € im Fachhandel erhältlich und wird so manche langweilige Familienabende deutlich interessanter gestalten.

Fazit:

Bop It! Tetris macht süchtig, bringt Spaß und ist einfach zu verstehen. Jeder der schon mal Tetris gespielt hat, weiß was ihn erwartet. Drehen, Schieben und Drücken bis der Arzt kommt. Auf der Jagd nach dem High-Score will keiner mehr so schnell das Gerät aus der Hand legen.

Wertung:

Sehr gut

Markus

Markus

Chefredakteur bei Markus Biering Verlag
Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag
Markus

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.