Black Desert Online – Ärger in der Community wird immer größer

0

Die deutsche beziehungsweise europäische Community von Black Desert Online ist an uns heran getreten um auf große Missstände beim erfolgreichen MMORPG hinzuweisen. Besonders das Endgame soll unspielbar sein, das liegt wohl an den schwachen Servern die für Europa und Nordamerika bereitgestellt werden. Die Probleme die dabei auftreten sind: Lag/Desync und Verbindungsprobleme. Eine vernünftige Kommunikation mit dem Entwickler oder Publisher scheint nicht möglich zu sein. Man wird vertröstet oder gar ignoriert.

Wir zitieren aus den uns zugrunde liegenden Unterlagen:

Ich spiele seit dem Release von Black Desert Online für den PC dieses Spiel mit vollem Einsatz im Sinne von Zeit, Geld und Geduld und wurde ausgewählt von unserer Hardcore-Gaming Community des Europäischen Black Desert Online Servers um mich in ihrem Namen an die deutschen Gaming-Medien zu wenden um von unserer derzeitigen Situation zu berichten und um Hilfe zu bitten.

Das Spiel Black Desert Online vermarktet sich weltweit mit dem bestehenden Endgame-Content, der aus Large-Scale Sieges besteht, in denen mehrere Gilden um ein Karten-Gebiet (sogenannte Territories/Castles)  kämpfen. Eine Community, bestehend aus über eintausend Spielern, versucht an diesem Endgame-Content teilzunehmen, doch wir haben folgendes Problem: Die Server (LeaseWeb ist der Provider) auf denen Black Desert Online läuft sind nicht in der Lage den Endgame-Content zu handhaben und sind somit momentan auf dem Europäischen und auch dem Nordamerikanischen Server unspielbar.

Wir haben dieses Problem schon seit sehr langer Zeit und bisher sind jede Kommunikation mit dem Publisher des Spiels vollkommen fehlgeschlagen und werden bei jedem Versuch der Kontaktaufnahme komplett Seitens des Publishers (Kakao Corp.) entweder ignoriert oder ein Eingestehen der nicht ausreichenden Serverstärke/größe wird scheinheilig verneint und gesagt dass doch alles in Ordnung wäre (Ticket-Antwort des zuständigen GM’s weiter unten).

Bei jedem Versuch den Endgame Content des Spiels zu nutzen, der aus diesen Sieges und Posten-Kriegen besteht, leiden alle Spieler unter immensen Lag/Desync und Connection Problemen, wobei sehr oft auch der Fall auftritt, dass sich hunderte von Spielern nicht mehr ins Spiel einloggen können, weil der Server der Belastung nicht standhält.

Jeden Samstagabend um 20:00 CET/CEST finden diese Sieges in Europa statt und wir als gut organisierte Community von Spielern haben am letzten Samstag etwas sehr Interessantes festgestellt. Am Samstag den 24.03.2018 fand der Siege statt auf dem Nordamerikanischen Server und wurde vielfach auf Streamingplattformen wie zum Beispiel Twitch gestreamt und erreichte eine Rekordzahl von insgesamt ca. 10.000 Zuschauern. In diesen vielen Streams waren die Ausmaße der Lag/Desync und Connection Probleme sehr deutlich zu sehen, sodass es für den Publisher nicht mehr möglich war diese abzustreiten. Die Spieler auf dem NA-Server haben am darauf folgenden Tag eine Entschädigung für diese Probleme bekommen die lächerlich gering ist und nicht ausreicht, denn es ändert nicht den Fakt dass der gesamte Endgame-Content nicht spielbar ist obwohl das Spiel darüber vermarktet wird.

Unsere Auffassung aufgrund der prompten Reaktion des Publishers war jedoch, dass wir, um auch nur die geringste Chance zu haben in diesem Spiel eine Änderung und eine langfristige Lösung des Problems zu erreichen/finden, so viel Aufmerksamkeit auf Streaming-Plattformen und in den Medien wie möglich erzeugen müssen, damit der Publisher anfängt unsere Probleme ernst zu nehmen.

Ein erheblicher Großteil der Endgame-Community hat eine unglaubliche Menge Zeit und auch mehrere Tausend Euro in dieses Spiel gesteckt und sehen uns hilflos gegenüber einem großen Publisher, der unsere Probleme/Wünsche ignoriert und abstreitet (Es wurde wortwörtlich vom Publisher in einer Ticket-Antwort gemeldet, dass das angebliche „Siege-Monitoring-Team“ auf dem EU Server keine Probleme feststellen konnte, als nach der Entschädigung für den EU Server gefragt wurde).

Aufgrund dessen wende ich mich mit der Bitte an Sie, als von der Community bestimmter Mediensprecher, für die deutschen Medien über dieses Problem zu berichten um dem Publisher die Augen zu öffnen und dieses Problem aus der Welt schaffen zu können. Wir wollen erreichen dass der Publisher sich dem Problem ernsthaft annimmt und der extrem großen Player-Base ein Spiel mit spielbarem Endgame vermarkten kann und aufhört den Spielern durch sinnlose Spielerweiterungen das Geld aus den Taschen zu ziehen, wenn der vermarktete Endgame-Content letzendlich nicht spielbar ist.

Als letztes wollte ich Ihnen über einen sehr wichtigen von uns entworfenen Plan berichten, den wir uns für den nächsten Siege am Samstag überlegt haben:
Die Community hat sich zusammengeschlossen und wollen so viele Gilden und Spieler zu einem Siege-War in ein Karten-Gebiet (Territory) schicken in dem die Probleme mit am Größten sind (erwartet sind über 1.000 Spieler an diesem Samstag) und wollen so viele bekannte Streamer dazu einladen dieses Event live zu streamen (Twitch) um darüber zu berichten. Um dies noch effizienter durchziehen zu können hoffen wir auf die Unterstützung der deutschen Gaming-Medien.

Video #1 dazu:

In diesem Clip sieht man einen Castle Siege mit nur etwa 200-300 Teilnehmern. Es ist unspielbar und besteht nur aus dem sogenannten „rubberbanding“, Lags und Desync’s. Man ist nicht einmal in der Lage sich von A nach B zu bewegen ohne zurück zu laggen.

Video #2 dazu:

In diesem Clip sieht man wie ein Spieler versucht einfach nur um eine sogenannte „Base“ herum zu laufen und eine komplette Runde abzuschließen, was ihm aber misslingt.

Des Weiteren wollte ich erwähnen dass unser Server-Crash an diesem Tag ein voller Erfolg war. Wir haben es geschafft 27 Gilden mit etwas mehr als insgesamt 2000 Spielern zusammen zu trommeln (so eine Allianz hat es zuvor noch nie gegeben, weil es immer sehr schwierig ist mit den Gilden zusammen zu finden). Die Server haben dem Druck wie erwartet nicht standgehalten und sind kollabiert. Es konnten von diesen über 2000 Spielern nur etwa 50-100 sich einloggen und frei bewegen, die restlichen haben sich entweder nicht verbinden können oder sind nach ca. 10-20 Sekunden Online-Zeit wieder vom Server geflogen (dazu gehörte ich auch). Es gibt zahlreiche Videos und Clips auch zu diesem Siege am vergangenen Samstag von denen ich gerne auch ein paar Links in dieser E-Mail hinzufügen.

Weitere Links von Clips des vergangenen Server-Crash Samstags:

Spielt ihr selbst Black Desert Online und seid von ähnlichen Problemen betroffen? Wir sehen hier eine Community die mit Herz und Seele dieses Spiel spielen möchte, dazu muss aber der Entwickler auch die nötige technische Basis schaffen!