Ash of Gods: Redemption bei uns im Preview

Eine Konkurrenz für The Banner Saga?

0

Ash of Gods wurde ursprünglich via Kickstarter angeschoben. Mittlerweile nähert sich der rundenbasierte RPG-Titel seinem Release. Der perfekte Zeitpunkt also um ihn im einem Preview zu durchleuchten. Kommt hier ein ernsthafter Konkurrent für The Banner Saga auf uns zu? Das und mehr lest ihr jetzt.

Zauberhafte Optik

Ash of Gods erzählt seine Geschichte in schicken Zeichentrickfilmen sowie Gesprächen mit diversen Charakteren. Die Optik wirkt wie aus den guten alten Disney-Filmen und weiß sofort zu überzeugen. Von Hand gezeichnete Grafiken treffen auf Illustrationen und Animationen, es sieht einfach unglaublich stilsicher aus. Abgerundet wird die grandiose Atmosphäre vom sehr guten Soundtrack.

Hier sehen wir zwei der Hauptcharaktere, nämlich Thorn und seine Tochter Gleda.

Die Geschichte zum Spiel wurde von Fantasy-Autor Sergey Malitsky erdacht. Nach über 700 Jahren Frieden ist die schöne Zeit vorbei, Krieg zieht über das Land – die „Schnitter“ sind wieder da. Die Welt soll in Blut ertränkt werden um die schlafenden Götter zu erwecken.

Wir beeinflussen die Geschichte

Unsere Reise beginnt…

Das Abenteuer von Ash of Gods startet in unserem kleinen Heimatdorf. Natürlich wird auch dieses von den „Schnittern“ überrannt, ein Kampf ist unausweichlich. In der Tutorialmission kämpfen wir uns den Weg durch unser Dorf frei. Direkt im Anschluss daran öffnet sich die Spielwelt für uns und unsere Gemeinschaft.

Ähnlich wie in der Banner Saga bewegen wir uns nicht allein durch die Spielwelt, sondern mit einem ganzen Trupp. Meinst stehen uns mehrere Wege zur Auswahl, jeder verfügt über andere Konsequenzen. Gehen wir zu Beginn beispielsweise Richtung Osten werden wir in einen Kampf verwickelt. Begeben wir uns hingegen nach Norden stürzt eine Brücke ein und wir müssen deshalb umkehren. Im Westen scheint der Weg hingegen frei zu sein.

Der Pfeil des Bogenschützen sitzt, der Gegner sackt zu Boden.

Außerdem wird die Geschichte von Ash of Gods auch durch unsere Entscheidungen in diversen Gesprächen beeinflusst. Die Änderungen können wir aber nur erahnen da wir die Konsequenzen meist später präsentiert bekommen. So soll sich jeder Durchlauf etwas anders spielen als der vorherige.

Eine kleine Auszeit

Ash of Gods ist grundsätzlich ein rundenbasiertes Taktik-Spiel mit RPG-Anleihen. Einzigartig wird das Kampfsystem durch den Einfluss von CCG-Spielen also Sammelkarten. Die einzelnen Fähigkeiten sowie Angriffe unserer Protagonisten werden durch deren Klasse festgelegt. Außerdem dürfen wir unseren Helden Gegenstände ausrüsten die diverse Boni gewähren wie beispielsweise mehr Energie, mehr Leben oder einen erhöhten Angriff.

Durch die Sammelkarten kommt eine weitere taktische Ebene hinzu welche die komplette Schlacht drehen kann. In der aktuellen Version die wir spielen durften sind aber nur zwei enthalten, wir sind gespannt wie sich dieses Element letztlich in der Vollversion schlagen wird.

Hier sehen wir den Management-Bildschirm unseres Trupps.

Wir ihr im oberen Screenshot sehen könnt sind bereits zwei unserer Gruppenmitglieder verstorben, die Reise geht aber trotzdem weiter. Ash of Gods verfolgt hier ein enorm interessantes Konzept, hoffentlich passt sich die Handlung dahingehend dann auch richtig an.

Wahre Taktiker braucht das Land

Glück im speziellen Würfelglück gibt es in diesem Spiel nicht. Es geht um beinharte Taktik und die Berechnung eben dieser. Beispielsweise verfügen wir sowie die Gegner über zwei Balken. Klopfen wir zuerst den orangen Energiebalken ins leere verdoppeln wir den darauf ausgeteilten Schaden auf diesen Charakter. Es ist ein ständiges Abwägen zwischen Risiko und Sicherheit.

Abgerundet wird der Titel mit einem PvE und PvP-Multiplayer. Im PvE-Modus können wir mit einem Freund zusammen in diversen K.I.-Herausforderungen gegen den Computer antreten. Im PvP-Modus hingegen kämpfen wir gegen andere Spieler um einen guten Platz in der Bestenliste.

Trailer:

Fazit:

Ash of Gods sollten sich Fans von Taktik-RPGs beziehungsweise Spieler von The Banner Saga dick im Kalender anstreichen was hier Aurum Dust und Whisper Games zusammenbauen könnte was richtig Großes für dieses Genre werden. Wir sind gespannt wie sich die Kampagne spielen wird, die Preview-Version macht definitiv Lust auf mehr.


Ash of Gods: Redemption wird für den PC via Steam erscheinen, weitere Infos findet ihr auf der offiziellen Homepage