Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

Angeln – Ein fester Bestandteil der Videospielgeschichte

Vom Minispiel zum Genre

0 283

So banal es auch klingt: Heute will ich mich etwas mit dem Thema „Angeln in Videospielen“ beschäftigen und ihr werdet schnell merken warum.

Ersteinmal werdet ihr euch jetzt bestimmt denken: What the fuck – bis auf die Simulatoren-Fans mag doch niemand angeln per Software. Ich will auch gar nicht suggerieren, dass das Angeln immer oder meistens Spaß macht, sondern nur aufzeigen, dass  es mittlerweile ein doch recht fester Bestandteil der Videospielindustrie ist und auch früher schon war. Mit den Simulationen und auch einigen anderen Spielen hat sich mittlerweile auch ein eigenes Fishing-Genre begründet.

Angeln als Nebenbeschäftigung und Minispiel

In den meisten Spielen ist das Angeln kein Haupt-Gameplay-Element sondern eher so etwas nebensächliches. Ich will euch auch vorwarnen, dass die meisten Beispiele aus dem Hause Nintendo stammen werden, einfach weil ich mich da am besten auskenne. Da ich wirklich nicht weiß wie ich das ganze in Genres verpacken soll werde ich einfach mal einige Beispiele auflisten, diese gehen von Action RPGs, über Social Simulation Games, bis hinzu Glücksspielen.

Fangen wir mit einem solchen Social Simulation Game an: Animal Crossing. Wer das entspannte Spiel von Nintendo jemals gespielt hat der weiß, dass angeln bereits seit dem ersten Teil der Reihe hoch im Kurs steht. Jeder Spieler freut sich statt eines Dorsches einen großen Hai am Haken zu haben.

Kommen wir vom einem Nintendo-Spiel zum nächsten – aber diesmal ist es eins der bekanntesten Action Adventures aller Zeiten. Die Rede ist natürlich von The Legend of Zelda, denn bisher konnte man in fast jedem Zelda 3D-Game angeln. Ja es war nicht immer das spannendste aber wer viele Rubine oder gar ein Herzteil wollte, der musste eben in den sauren Apfel beißen. Lediglich das letzte Spiel der Reihe, Breath of the Wild, hatte keine Angel zu bieten. Da Breath of the Wild in Richtung RPG ging kommen wir doch gleich auch zu diesen.: Es gibt wirklich unzählige RPGs in denen man die Rute auspackt – aber auch hier will ich als Beispiel Pokémon aufführen. Jeder Pokémon Spieler hatte wohl bereits ein Karpador am Haken.

Kommen wir zu Spielen wo man es wirklich nicht erwartet Angeln zu können… Wie wäre es etwa mit Sonics Adventure, indem Spiel tauchte Big the Cat und damit ein ganzer Storystrang auf, bei dem es um das Angeln ging. Wem das noch nicht reicht an Jump’n’Run angeln, dem sei gesagt, dass man selbst im neuen Super Mario Odyssey per Lakitu angeln kann.

Hier noch einige andere nennenswerte Spiele: Final Fantasy, Harvest Moon, Mario Party-Reihe, Fishin Frenzy  Slot, Ever Oasis, Assassins Creed Black Flag und viele weitere.

Warum ich euch das erzähle? Ganz einfach, um euch zu zeigen wie präsent das Angeln auch in Videospielen ist, bei denen man im ersten Moment gar nicht daran denkt. Ob euch das nun erleuchtet hat, bezweifle ich, aber vielleicht hat euch das ja zum Nachdenken angeregt, also sagt uns doch mal: In welchem Spiel das eigentlich nichts mit dem Sport zu tun hat habt ihr denn schon so geangelt?

Wenn ihr wirklich realistischen Angelspaß haben wollt werft doch mal einen Blick auf Fishing: Barents Sea vom Simulationsgiganten Astragon.