Activision Blizzard – 4 Milliarden Dollar durch In-Game-Käufe

0

Im Rahmen des Finanzberichtes zum 4. Quartal 2017 äußerte sich Activision Blizzard erstmals zu den Einnahmen durch Mikrotransaktionen. Den offiziellen Angaben zufolge konnte der Konzern im vergangenen Jahr sage und schreibe 4 Milliarden US-Dollar durch In-Game-Käufe einnehmen. Dazu gehören sowohl Mobile-Games wie beispielsweise Candy Crush als auch hochkarätige PC- und Konsolentitel wie Overwatch, Destiny 2 oder Call of Duty: WWII. Welcher Titel wieviel Gekd in die Kassen spülte, verriet man allerdings nicht.

Insgesamt konnte das Unternehmen im Fiskaljahr 2017 rund 7,16 Milliarden US-Dollar einnehmen.